Wahre Liebe! 71 Jahre verheiratet - Frau stirbt vier Minuten nach Ehemann

Neuer Inhalt

Leicestershire – Es ist eine dieser Geschichten, die zugleich traurig und hoffnungsvoll sind. Als Wilf Russell aus dem britischen Leicestershire mit 93 Jahren in einem Pflegeheim seinen letzten Atemzug tat, ahnte seine 91-jährige Frau Vera nichts davon. Doch nur vier Minuten später starb auch sie, drei Meilen entfernt in einem Krankenhaus. Nach 71 Jahren Ehe folgte sie ihrem Mann, ohne dass sie zuvor von dessen Tod erfahren hatte.

„Sie hatte ein gebrochenes Herz“

„Ich glaube, sie hat darauf gewartet, dass er geht, um dann auch gehen zu können. Sie hatte ein gebrochenes Herz“, sagte Enkelin Stephanie Welch dem Leicester Mercury. Ein Jahr zuvor habe man bei ihrem Opa Demenz diagnostiziert, seit dem Zeitpunkt habe sich auch Veras Gesundheitszustand verschlechtert. „Sie hatten so viel gemeinsam und noch nie eine Nacht getrennt verbracht während ihrer Ehe – bis Wilf ins Pflegeheim kam.“

Als sie ihre Oma kurz vor deren Tod im Krankenhaus besuchte, habe die sich nach ihrem Mann Wilf erkundigt. „Das letzte, was sie zu mir gesagt hat, war: Wir sind ein gutes Paar, was?”

Vera und Wilf hatten sich kennengelernt als sie 16 und 18 waren und verlobten sich, bevor Wilf im Zuge des Zweiten Weltkriegs nach Italien und Nordafrika musste. Sie bekamen drei Söhne und hinterlassen fünf Enkel, sieben Ur-Enkel und zwei Ur-Ur-Enkel. (iwo)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.