ADAC warnt Erhöhte Diebstahl-Gefahr: Wie Sie ihr Auto vor der Sicherheitslücke schützen

Dass Autos geklaut werden ist keine Seltenheit, tatsächlich passiert es öfter als man denkt. Jetzt warnt der ADAC Autofahrer und Autofahrerinnen vor einer ganz bestimmten Sicherheitslücke.

Es passiert ganz schnell: Man parkt das Auto vor dem Friseursalon oder dem Restaurant, kommt wieder und das Auto wurde geklaut. Bestimmte Systeme im Auto können das sogar vereinfachen.

Jetzt warnt der ADAC Autofahrerinnen und Autofahrer: Vor allem Autos mit dem Keyless-System sind betroffen. Damit sind Modelle gemeint, bei denen man den Schlüssel nicht im Zündschloss drehen muss, um das Fahrzeug zu starten. Man legt den Schlüssel nur ins Auto und drückt einen Knopf.

Wie Sie sich vor der Sicherheitslücke schützen, erfahren Sie oben im Video. Das Klauen der Fahrzeuge lässt sich nämlich mit einigen Tricks deutlich erschweren. Zwar bietet das Keyless-System einen gewissen Comfort, lädt aber Kriminille auch deutlich stärker zum Klauen ein, da sie weniger sicher sind. So sind von 500 getesteten Autos beispielsweise nur 24 gut gegen Diebstahl geschützt – für einige eine erschreckende Quote. (sai)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.