Unfall auf der A4 Mini-Van überschlägt sich – mehrere Personen verletzt

„Wurde mal Zeit“ Kandidatin mit hartem Spruch gegen Mark Forster – und Joko tritt brutal zu

Mark Forster moderiert am 11. Januar 2022 seine Version von „Wer stiehlt mir die Show?“– im Trainingsanzug.

Mark Forster moderiert am 11. Januar 2022 seine Version von „Wer stiehlt mir die Show?“ – im Trainingsanzug.

„Wer stiehlt mir die Show?“ mit Mark Forster: Der Musiker moderierte die ProSieben-Quizshow im Trainingsanzug. Und es war einiges los...

Musiker Mark Forster (39), der bekennende Fan des 1. FC Kaiserslautern, durfte am Dienstagabend (11. Januar 2022) bei ProSieben: „Wer stiehlt mir die Show?“ moderieren. Im roten Trainingsanzug.

Ein besonderes Quiz – bereits im Vorfeld erklärte Mark Forster: „Ich liebe den 1. FC Kaiserslautern. Schon als Kind sang ich die Lieder, pfiff den Gegner aus, bekam Gänsehaut beim Torjubel. Es war immer ein Wunsch von mir, als Spieler das Feld zu betreten, die Atmosphäre auf dem Rasen zu spüren. Aber als Fußballer bin ich selbst für die dritte Liga zu schlecht und es wird wohl immer ein Traum bleiben – dachte ich.“

„Wer stiehlt mir die Show?“: Mark Forster moderiert im Trainingsanzug

Nun erfüllte sich Mark Forster diesen Traum zumindest ein bisschen, indem er aus der Quizshow kurzerhand ein riesiges Fan-Event mit Stadionatmosphäre machte. Im Rehhagel-Trainingsanzug präsentierte er eine ganz besondere Show mit Fangesängen, gelben und rote Karten sowie vielen weiteren Verweisen auf die Fußballkultur.

Alles zum Thema Mark Forster
  • „The Voice of Germany“ Schock für Fans: Gleich drei Coaches verlassen beliebte Show
  • „The Masked Dancer“-Finale Der Affe hat gewonnen: Ein Sänger wird bester Tänzer
  • „Wer stiehlt mir die Show?“ Gänsehaut-Moment bei Joko – „Das geht an alle Mobber“
  • „Wer stiehlt mir die Show?“ Bitteres Ende für Mark Forster – „Schaffen nur die Besten“
  • „Wer stiehlt mir die Show?“ Mark Forster demütigt Joko Winterscheidt – „Übergebe mich gleich“
  • „The Voice“ Fassungsloser Oerding-Schützling gewinnt Pannen-Finale
  • „The Voice“-Finale „Unglaubliche Live-Aufnahme“: Was hatte Sarah Connors auffälliges Handzeichen zu bedeuten?
  • „The Voice“ 2021 Herbe Absage im Halbfinale: Enttäuschung macht sich breit 
  • Drama bei „The Voice“ Diskussion um Mark Forsters Team: Sind die Regeln unfair?
  • „The Voice of Germany“ Deshalb guckten Fans am Donnerstag in die Röhre

Forster stellte gleich zu Beginn klar: „Ich moderiere so lange, bis ich beim 1. FC Kaiserslautern den Legendenstatus erreicht habe, ohne eine Minute auf dem Platz gestandenen zu haben.“

Als prominente Herausforderer dabei: Joko Winterscheidt (42), Anke Engelke (56), Riccardo Simonetti (28) und Wildcard-Kandidatin Marie (31, Radiomoderatorin bei Radio Lippe). Fußballkommentator Tom Bartels (56) unterstützte Mark Forster bei der Moderation.

„Wer stiehlt mir die Show?“: Kandidatin Marie mit Spruch gegen Mark Forster 

So war es Marie, die mit ihrem frechen Spruch bei der Vorstellung direkt bei Twitter abgefeiert wurde. Forster: „Warum willst du mich in die Arbeitslosigkeit bringen?“ Marie: „Naja ich muss seit langem jedes vierte Lied mit hier ist Mark Forster ansagen. Wurde mal Zeit…“ Das hat gesessen. Vermutlich kommen viele Radiomoderatorinnen und Radiomoderatoren aktuell nicht um die Forster-Songs herum.

Kommentar eines Zuschauers bei Twitter: „Wildcard-Kandidatin disst Mark Forster bereits nach wenigen Minuten. Gefällt mir.“ Ein anderer schreibt: „Marie liefert direkt ab!“ Und: „Direkt erster Spruch gegen Mark Forster. Ist mir ja gleich sympathisch.“

Joko Winterscheidt rastet aus – Fußtritt gegen Studiowand

Und dann kam der Auftritt von Joko Winterscheidt. Weil er bei einer Musikfrage patzte, rastete Joko komplett aus. Der Dekoration im Studio verpasste er einen derben Fußtritt. Mit Folgen: ein heftiges Loch in der Wand. Sein Kommentar nach der Wut-Aktion: „Die Wand ist kaputt und mein Fuß tut auch sehr weh.“

Die Reaktion eines Zuschauers auf Twitter: „Das zahlt Joko von seinem eigenen Geld. Zerdeppert der einfach das Studio. Sind wir hier beim Fußball?“ Hauptsache, er hat sich bei der Aktion nicht verletzt.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.