Derby in Köln Polizei mit 1000 Kräften im Einsatz – besonders Bahnhof Ehrenfeld im Visier

„Too Hot To Handle“ Kurz nach Show-Ende schwanger: Baby von deutschem Paar da

Bei Netflix wird geflirtet: Ende Januar startet die Dating-Show „Too Hot To Handle: Germany“.

Baby-Überraschung nach „Too Hot To Handle: Germany“! Emely und Kevin (hier vorne in der Mitte) sind Eltern. 

Schon in der Show konnten sie die Finger kaum voneinander lassen – nach „Too Hot To Handle“ ließ es ein Netflix-Paar direkt krachen. Jetzt sind sie Eltern. 

Sie kamen für Party, Alkohol und schnellen Sex – jetzt haben sie ein Baby!

In der Netflix-Show „Too Hot To Handle“ lernten sich Emely und Kevin kennen. Mit dem Ausgang der Show hätte aber wohl niemand gerechnet.

Emely und Kevin werden Eltern

Denn der Clou der international erfolgreichen Sendung: Die Kandidatinnen und Kandidaten denken, sie nehmen an einer heißen Dating-Show teil. Stattdessen sollen sie sich aber auf emotionaler Ebene kennenlernen. Deshalb werden sexuelle Handlungen (von Küssen bis zum Sex) mit Geldstrafen belegt. Die mögliche Gewinnsumme von 200.000 Euro schrumpft bei jedem Fehltritt. 

Alles zum Thema Netflix

Bei dem am Sonntag (12. März 2023) bei Youtube ausgestrahlten Wiedersehen Kandidatinnen und Kandidaten fehlte ein Paar aber. 

Jenes, das die Sendung als Gewinnerpaar verließ und als einziges auch nach der Show zusammenblieb: Emely und Kevin.

Der Grund für ihr Fehlen: Die lebensverändernden Dinge, die seit dem Dreh vor rund einem Jahr passiert sind.

Nehmen Sie hier an unserer Umfrage teil:

Denn: Emely und Kevin sind in der Zwischenzeit Eltern geworden!

Heißt auch: Nur kurz nach den Dreharbeiten und der Befreiung der Enthaltsamkeits-Regeln wurde die 26-Jährige schon schwanger. Ihr Kommentar dazu: „Geht halt bei uns alles ziemlich schnell.“

Die junge Mutter weiter: „Ich dachte eigentlich, die Liebe kann nicht krasser werden – aber ihn so zu sehen, das ist schon ein ganz anderes Level.“ Und auch Kevin schwärmt von den Veränderungen – und trauert seinem Leben mit Partys und vielen Frauengeschichten nicht nach.

Sehen Sie hier einen Instagram-Beitrag von Emely und Kevin:

Er sagt: „Das Leben, wenn ich zurückblicke, was ich da geführt habe und was ich jetzt für ein Leben führe, wie mich das gerade erfüllt. Wie ich früher gelebt habe, dachte ich, ich habe das krasseste Leben. Und das war eigentlich Quatsch, wenn man jetzt so zurückblickt. Jetzt fühle ich mich super!“

Das Preisgeld (86.000 Euro blieben übrig) wollen sie in die Familie investieren. Aktuell leben sie nach der Geburt zusammen in Deutschland, können sich aber einen Umzug nach Ibiza vorstellen, wo Emelys früher gelebt hat. (sku)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.