„heute journal“ ZDF trauert um beliebten Moderator: Ruprecht Eser mit 79 Jahren gestorben

Sylvie Meis Schwerer Verlust: Moderatorin trauert um ihre Oma

Sylvie Meis zeigt sich in einer Talkshow vom Fremden überzeugt: „Das Fremde ist immer spannend.“

Sylvie Meis, hier bei einem Auftritt in der Talkshow „3nach9“, trauert um ihre Großmutter. 

Schwerer Verlust für Moderatorin Sylvie Meis: Die 44-Jährige trauert um ein geliebtes Familienmitglied.

Sylvie Meis (44) muss einen schweren Schicksalsschlag verkraften: Die Großmutter der Moderatorin ist im Alter von 94 verstorben. Auf Instagram widmet ihr die Unternehmerin nun rührende Zeilen und nimmt Abschied. 

„Unsere Familie hat eine Matriarchin verloren, aber der Himmel hat einen Engel gewonnen ...“, schreibt die 44-Jährige in ihrem Abschieds-Posting, dem sie zwei Fotos angeheftet hat.

Sylvie Meis: Moderatorin trauert um ihre Großmutter

Eins zeigt die ehemalige „Let's Dance“-Moderatorin an der Seite ihrer Oma, das zweite scheint eine schwarz-weiß-Aufnahme ihrer Großeltern in jungen Jahren zu sein. 

Alles zum Thema Sylvie Meis

Weiter sagt Sylvie: „Meine geliebte Großmutter ist mit 94 Jahren verstorben, eine Frau, die ich mein ganzes Leben lang für ihre Stärke, Freundlichkeit, Intelligenz und ihren Humor bewundert habe ... Wer sie kannte, hat sie geliebt und ich bin so stolz darauf, dich als meine Großmutter gehabt zu haben.“

Unter dem Beitrag drücken viele Fans und Freunde von Sylvie ihr Mitgefühl aus. „Liebe Sylvie, mein herzliches Beileid! Sie scheint eine ganz liebevolle, starke Frau gewesen zu sein“, kommentiert Moderatorin Palina Rojinski (37).

„Mein herzliches Beileid an dich und den Rest deiner Familie“, schreibt unter anderem Riccardo Simonetti (29) unter den Instagram-Beitrag von Sylvie. (jhd)  

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.