„Schlimmste Situation” Sophia Thiel bricht nach zwei Jahren Pause ihr Schweigen

Sophia_Thiel_Comeback_Video

Sophia Thiel meldet sich nach ihrer langen Auszeit am Sonntag (14. Februar) mit einem Youtube-Video zurück. Das Foto entstand im August 2017 in Berlin.

München – Es ist jetzt knapp 21 Monate her, dass sich die Sport-Ikone und Influencerin Sophia Thiel (25) das vorerst letzte Mal bei ihren Fans meldete. Am Donnerstagabend, fast zwei Jahre später, gab es endlich ein erstes Lebenszeichen. Am Sonntag (14. Februar 2021) dann nahm Thiel ausführlicher Stellung.

  • Lange war es ruhig um Influencerin Sophia Thiel
  • Nach 21 Monaten meldet sich Sport-Ikone Sophia Thiel zurück
  • Neue Posts auf Instagram und Erklär-Video auf YouTube

Auf YouTube hat die Influencerin ein Video veröffentlicht, in dem sie die Hintergründe zu ihrer Social-Media-Auszeit offenlegt.

Auf Instagram schrieb Thiel: „Hallöchen zusammen, ich bin’s! Vor fast 2 Jahren bin ich untergetaucht. Doch nun melde ich mich wieder zurück.” Danach wies sie auf ihr YouTube-Video hin. 

Alles zum Thema Social Media
  • Ihre Videos gehen viral Lachtrainerin Carmen Goglin erklärt, warum Lachen in schwierigen Zeiten wichtig ist
  • FC Bayern Champions-League-Trikot mit ungewöhnlichem Detail – „Ihr habt den Bezug zur Realität verloren“
  • Plattform sollte aufhören, „TikTok zu sein“ Instagram reagiert klar auf laute Kritik – auch Stars involviert
  • Sein Ernst? Vater führt seine Fünflinge an der Leine – Video sorgt für Mega-Diskussion
  • Schlammschlacht der Spielerfrauen „Wagatha Christie“: Rooney bekommt Netflix-Doku, Vardy muss bluten
  • Özcan und Höger gratulierten bereits Ex-FC-Profi Clemens mit Freundin Lisa im Baby-Glück
  • Nach Sorge um „Coupleontour“-Ina Vanessa über schockierenden Vorfall – „Sehr knapp dem Tod entkommen“
  • Matthijs de Ligt zum FC Bayern Mega-Deal jetzt offiziell – Abwehr-Star bringt Model-Freundin mit
  • Schwarzenegger-Spruch und erste Schläge auf dem Court Tennis-Star Zverev gibt Verletzungs-Update
  • Sie saß bei der Formel 1 Probe Ganz schön schnell: Lindsay Brewer gibt Vollgas

Zum Zeitpunkt, als die Fitnessbloggerin auf Social Media verstummte, hatte Thiel nach eigener Aussage „keine Wahl”, wie sie selbst sagt. Denn die für sie persönlich „schlimmste Situation” sei damals eingetreten.

Sophia Thiel: Bin in ein „schwarzes Loch ohne Boden” gefallen

Anfang 2019 bei ihrer alljährlichen Vorbereitung zur Fitnessmesse „Fibo” habe es bei Sophia einen ausschlaggebenden Moment gegeben. „Ich prügele meinen Körper da hin, aber er will einfach nicht mehr”, beschreibt Thiel das Gefühl. Am Abend vor der Fibo 2019 sei dann das „Worst-Case-Szenario” eingetreten.

Sie sei in ein „schwarzes Loch ohne Boden” gefallen. Thiel habe die „Kontrolle über alles” verloren. In der Folge habe die Fitness-Influencerin sofort alle Termine gecancelt, auch die Fitnessmesse.

„Burn-out” würde sie ihren damaligen Zustand nicht nennen. Thiel habe zu diesem Zeitpunkt aber eine „ganz krasse Leere und Taubheit” empfunden. Sie wusste schlicht nicht mehr, was sie wollte. 

Eins jedoch wusste sie: Sie wollte „alleine so weit weg wie möglich”. Ihre Entscheidung fiel dann auf Los Angeles.

Sophia Thiel ging 2019 nach Los Angeles

„Leider nimmt man seine Probleme überall mit, die man hat”, berichtet Thiel weiter. Dort angekommen musste sie sich eingestehen: In den USA geht es ihr „noch viel schlimmer als in Deutschland”.

Thiel habe sich irgendwann die Frage gestellt, wann sie in ihrem Leben am glücklichsten war. Gesunde Ernährung, Sport und Zeit mit ihren liebsten Menschen seien da entscheidend gewesen.

Doch die Themen Sport und Ernährung sei sie in der Vergangenheit falsch, auf ungesunde Weise, angegangen. „Diese extreme Strenge und Kontrolle hat mir dann immer eine Ohrfeige gegeben. (...) Je länger ich diese Diät und dieses Extreme gemacht hab, desto höher war die Rechnung, die ich zahlen musste.”

In Los Angeles sei sie etwas später wieder in alte Muster gefallen, nachdem sie zuvor auch bessere Momente gehabt habe. Sophias Erkenntnis: „Du musst erst im Kopf glücklich sein, dann ist ein schöner Körper ein Resultat.” Zeitgleich verspürte sie immensen Zeitdruck, wieder aktiv auf Social Media zu werden. Ein Teufelskreis.

Sophia Thiel: Corona-Pandemie stellte alles auf den Kopf

Anfang 2020 kam dann Corona, zu einem Zeitpunkt, als sie gerade wieder angefangen hatte, gemäßigt Sport zu treiben. Als Sophia langsam begonnen hatte, ihre Routinen mit Fitness und Ernährungsplan wieder in Angriff zu nehmen. 

Die Pandemie hat bei Sophia Thiel erneut alles auf den Kopf gestellt. Gleichzeitig sei dies aber auch der Moment gewesen, der ihr die Augen öffnete. Ihr bewusst machte, dass sie grundlegend etwas ändern muss. Ab dann habe sich alles zum Besseren geändert, berichtet die 25-Jährige.

Seit dem Sommer 2020 sei es in Sophias Leben insgesamt bergauf gegangen. „Es ist endlich Normalität eingekehrt in meinem Alltag. Ich habe wieder einen Draht zu mir selbst, ich spüre mich wieder, ich hab das Gefühl, ich kann wieder ich selbst sein und es steht nicht immer nur mein Körper, mein Körperfettanteil, mein Muskelanteil, mein Gewicht im Vordergrund – und meine Rolle auf Social Media.”

Sophia Thiel hat jemand Neues an ihrer Seite

Sie habe früher immer das Gefühl gehabt, sie könne nicht sie selbst sein. Bodybuilding, Fitness und gesunde Ernährung seien ihr nach wie vor wichtig, jedoch habe sie erst jetzt einen gesunden Weg gefunden, damit umzugehen.

Zu ihrer Heilung hätten mehrere Faktoren beigetragen. Unter anderem Sophias Familie. „Ich war auch super froh, dass mir jemand Besonderes geholfen hat.” 

Zum Schluss ihres Videos offenbart die Influencerin also noch ein ganz privates Detail aus ihrem Leben. Es gebe jemand Neues an ihrer Seite. Dank dieser Person habe sie auch den Lockdown nicht alleine verbringen müssen. 

Konkreter wird die Bloggerin zwar nicht, kündigte jedoch schon an, dass sie ihren Fans in Zukunft noch mehr erzählen wolle.

Sophia Thiel: 2019 verabschiedete sie sich vorerst von Fans

Schon 2019 war es eine emotionale Nachricht und ein Video, das vielen ans Herz ging: Damals war es bereits monatelang ruhig geworden um die Fitness-Bloggerin Sophia Thiel, dann hatte sie sich in einer vorerst letzten Nachricht bei ihren Fans gemeldet und erklärt, was der Grund für die lange Auszeit war.

Die damals 23-Jährige sagte in dem Video mit dem Titel „Ich muss euch etwas sagen“, dass sie sich zum einen gedrängt fühlte, als Influencerin auf Social Media immer präsent sein zu müssen. Dabei sehe sie sich selbst eher als Athletin.

Zum anderen seien auch mehrere Schicksalsschläge hinzugekommen: die Trennung von ihrem Freund, der Verlust zweier Großmütter, der alleinige Umzug nach München. „Mir ist es in der letzten Zeit einfach immer schwerer gefallen, die Sophia zu sein, welche ich eigentlich bin und genau dafür will ich mir in den nächsten Monaten einfach Zeit nehmen.“

Ein paar Monate später kam noch ein neues Buch der Bloggerin heraus, ein Ratgeber für einen gesunden Lebensstil. Kurzzeitig stieg die Hoffnung, Sophia Thiel komme doch noch einmal zurück. Doch es gab keine Spur von ihr.

Sophia Thiel nahm sich 2019 eine Auszeit, die knapp 21 Monate dauerte

Und so nahm sich Sophia Thiel seitdem eine Auszeit – und viele Fans hatten Verständnis dafür. „Ich will meine Energiereserven wieder aufladen“, so beschrieb es Sophia Thiel.

Ihre Accounts in den sozialen Medien verstummten, es wurde ruhig um die Bloggerin. Das ist nun fast 21 Monate her. Am Donnerstagabend (11. Februar 2021) gab es dann ein erstes Lebenszeichen von ihr an ihre Fans – wenn auch nur ein kleines. Sie postete ein blinkendes Akku-Symbol. Der letzte verbliebene Balken blinkt noch. Dazu schrieb Sophia Thiel: nichts.

Einen Tag später dann der zweite Post. Wieder das Akku-Symbol, diesmal waren drei Balken zu sehen, ein Blitz blinkt immer wieder auf.

Am Sonntag lud Thiel dann das Foto eines vollgeladenen Akkus hoch. Kurz darauf folgte ein weiterer Post und die Ankündigung eines erklärenden YouTube-Videos.

Sophia Thiel postete Lebenszeichen auf Instagram

Die Fans überschlugen sich in den Kommentaren mit zahlreichen Theorien: „Leute, bitte dreht nicht durch, ihr macht ihr nur unnötig wieder Druck, ich denke das Bild zeigt eindeutig, das sie noch Zeit braucht, dieser Akku ist am Anfang zu laden. Gebt ihr doch die Ruhe, die sie braucht“, schrieb ein Fan mitfühlend.

Viele motivierten Sophia Thiel: „Lass dir so viel Zeit, wie du brauchst“, schrieb ein User. Ein anderer kam wohl aus dem Staunen nicht mehr heraus, als er in seinen Feed schaute: „Ich konnte gerade meinen Augen nicht trauen.“

Sophia Thiel begann 2012 mit Bodybuilding

Sophia Thiel begann bereits 2012 mit Bodybuilding und sorgte für Aufmerksamkeit, weil sie innerhalb von drei Jahren über 25 Kilo abnahm.

Sie wurde zur Fitness-Influencerin, betreibt mehrere Social-Media-Accounts, bot Onlinefitnesskurse an. Bis 2019 war sie Coach bei „The Biggest Loser” und in der Doku-Soap „Fitness Diaries” zu sehen.

Die Bayerin zog 2018 nach München, nachdem sie sich von ihrem Freund getrennt hatte. Im Mai 2019 kündigte sie dann ihren vorläufigen Rückzug aus dem Netz an. (mg, jba)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.