Unfall-Drama in Köln Auto fährt in Rhein: Schifffahrt ist eingestellt

Nach Burnout-Schock Fitness-Bloggerin Sophia Thiel gibt Neuigkeit bekannt

Neuer Inhalt

Seit vier Monaten herrscht Funkstille bei Sophia Thiel. 

Rosenheim – Nach ihrem überraschenden Rückzug aus all ihren Social-Media-Kanälen im Mai diesen Jahres vermissen viele Fans und Kollegen die bekannte Fitness-Bloggerin Sophia Thiel (24). 

Sophia_Thiel_dicker

Gezeichnet: Sophia Thiel vor Kurzem auf einer Gala in Düsseldorf

Jetzt könnte die 24-jährige Influencerin ihr großes Comeback planen. 

Sophia Thiel: Hinter den Kulissen immer noch Geschäftstüchtig

Auch wenn auf den Social-Media-Kanälen der Bloggerin nach wie vor Funkstille herrscht, arbeitet sie hinter den Kulissen eifrig weiter. 

Wie „Bunte“ berichtet, veröffentlicht die 24-Jährige zum 1. Oktober ihren „Fitness Lifestyle Planer“. Den können Käufer nicht nur wie einen „normalen“ Kalender nutzen, sondern auch Einkaufslisten und Co. darin erstellen. 

Fraglich ist nur, ob sich Sophia Thiel zum Verkaufsstart wieder bei ihren Fans meldet. 

Fans vermissen Sophia Thiel 

Ihre Fans würden sich sicherlich sehr freuen, bald wieder mehr von der 24-Jährigen zu hören. Unter ihrem letzten Instagram-Post, den Sophia am 23. Mai veröffentlichte, wird immer noch nahezu täglich kommentiert. 

Fans wollen der Fitness-Bloggerin Mut machen und sagen, dass sie sie sehr vermissen. „Wenn du etwas brauchst, darfst du dich melden! Lass dir so viel Zeit wie du brauchst!“, schreibt eine Followerin. 

Im Kommentar einer anderen heißt es: „Liebe Sophia, du bist ein großes Vorbild für mich und für viele andere... Ich vermisse auch deine Bilder und Videos, aber ich kann dich total verstehen.“

Sophia_Thiel_frueher_duchtrainiert

Sophia Thiel zeigt sich im September 2018 auf einer Veranstaltung noch fit und durchtrainiert.

Ob und wann sich Sophia wieder in der Öffentlichkeit zeigen wird, weiß wahrscheinlich nur sie selber. 

Kollegen stehen hinter der Fitness-Bloggerin

Nicht nur ihre Fans stehen hinter der 24-Jährigen. Auch ihre Influencer-Kollegen stärken ihr den Rücken.

Darunter auch Influencer-Kollege Riccardo Simonetti. Er kann ihr Verhalten nicht nachvollziehen, erklärte er „Promiflash“:

Soll wohl heißen: Auch etwas fülliger könnte Sophia auf YouTube oder Instagram Erfolge haben. Zu dick für YouTube ist sie jedenfalls nicht.

Sophia Thiel: Magazin liegt auf Eis

Die Hamburger Bauer Media Group, die das „Sophia Thiel Magazin” herausbringt, teilte indes mit, dass die nächste Ausgabe auf Eis liegt. Sie sollte ursprünglich im Mai erscheinen.

„Um ihrer Rolle als Vorbild wieder voll und ganz gerecht werden zu können, nutzt Sophia Thiel die Zeit nun, um frische Energie zu tanken und neue Ideen zu sammeln. Dementsprechend wird auch die zweite Ausgabe des Magazins nicht wie ursprünglich geplant erscheinen“, erklärte eine Bauer-Sprecherin vor einiger Zeit „Meedia”.

Sophia Thiel: Wochenlang herrschte Funkstille bei der Fitness-Bloggerin

Unklar ist, ob der Bauer Verlag das Magazin-Projekt mit dem Social-Media-Star überhaupt weiter verfolgt. Oder gänzlich den Stecker zieht.

Wochenlang herrschte vorher Funkstille bei der Fitness-Bloggerin Thiel. Auf ihren Social-Media-Kanälen war die Rosenheimerin seit der Fitnessmesse „Fibo“ Anfang April nicht mehr mit aktuellen Inhalten aktiv. Viele Follower machten sich Sorgen um ihr Sport-Idol. Sophia Thiel erklärte dann via YouTube, was es mit der Auszeit auf sich hatte. 

Nach Burnout-Pause: Sophia Thiel will ehrlich sein 

„Ich will mit euch teilen, was ich in Zukunft vorhabe“, beginnt sie ihr Video. „Und ich will vor allem ehrlich mit euch sein.“

Dann beschreibt sie ihren stressigen Alltag und man ahnt bereits, worauf die Message hinausläuft. „Wenn man morgens aufsteht, schon vor dem Frühstück Cardio macht, um dann den ersten Flieger zu erreichen. Dann hat man den ganzen Tag Shootings oder Dreharbeiten und kommt spätabends zurück. Und: Dann hat man noch nicht mal trainiert.“

Fitnessbloggerin Sophia Thiel: Keine Zeit für Sport?

Genau dieser Sportmangel sei Thiel in jüngster Vergangenheit zum Verhängnis geworden.

Rückblick: Erst Anfang Mai überraschte Sophia Thiel mit einem Auftritt in Düsseldorf. Bei der „Duftstars“-Gala in den Rheinterrassen sah die Fitnessbloggerin deutlich fülliger aus, wollte mit niemandem sprechen und huschte schnell über den roten Teppich. 

Die Kraftsportlerin habe „den Spagat zwischen Athletin, Fitnessmodel, Online Trainerin, Person des Öffentlichen Lebens und Influencerin“ einfach nicht mehr geschafft.

Sophia Thiel: „Bin nicht von Natur aus schlank“

Bei dem vollen Terminplan blieb oft keine Zeit für sogenanntes „Meal-Prep“, das Vorkochen von Fitness-tauglichem Essen. Auch die Gene sollen der Bayerin nicht gut in die Karten gespielt haben.

„Bei mir ist es zudem auch so, dass ich nicht von Natur aus schlank bin. Ich muss konsequent auf meine Ernährung achten und für jede Situation vorbereitet sein. Ich muss sehr diszipliniert sein und dementsprechend Zeit einplanen.“ Zeit, die ihr offenbar in den letzten Monaten gefehlt hat. 

Sophia Thiel: Schwere Schicksalsschläge 

Zusätzlich zu dem Stress als Fitness-Influencerin kamen 2018 auch noch familiäre Probleme hinzu. Beide Omas starben vergangenes Jahr und Sophias Freund Charlie trennte sich nach fünf gemeinsamen Jahren von der stets erfolgsorientierten Sophia. Zeit, die Schicksalsschläge zu verarbeiten, blieb dem Model nicht. 

Stattdessen flüchtete Thiel sich in ihre einstige Schwäche: „Essen ist ausgerechnet meine größte Schwäche.“ Unter anderem, weil das Thema in ihrer Familie eine große Bedeutung hatte: „Es steht für mich für Liebe, Zusammenhalt und Verbindung und wurde in meiner Familie immer zelebriert.“

Sophia Thiel setzt Auszeit fort 

Jetzt will die Influencerin sich weitere Monate Zeit nehmen, um das Erlebte zu verdauen. „In letzter Zeit ist es mir immer schwer gefallen, die Sophia zu sein, die ich eigentlich bin und genau dafür will ich mir die nächsten Monate Zeit nehmen.“

Ihre Fans wünschen ihr dabei alles Gute und freuen sich auf ihr Comeback. 

Wer ist Sophia Thiel?

Sophia Thiel machte sich seit 2014 als Fitness-Queen in den sozialen Netzwerken zunächst einen Namen und verdiente mit Selbstvermarktung anschließend ein Vermögen. In ihrer Jugend im bayrischen Rosenheim wog sie 80 Kilogramm bei 1,72 Metern Körpergröße. In der Schule wurde sie gemobbt. Dann begann sie mit Kraftsport, nahm 30 Kilo ab und mit zunehmenden Muckis wuchs ihre Follower-Zahl bei Facebook und Instagram.

Ihre Erfolgsgeschichte inspirierte Zehntausende Abspeckwillige in ganz Deutschland. Seit 2017 coacht sie die Kandidaten in der Sat.1-Abnehmshow „The Biggest Loser“. Ihr Buch „Einfach schlank und fit“ verkaufte sich 150.000 Mal, hielt sich 27 Wochen auf den Bestsellerlisten.

Ihr kostenpflichtiges 12-Wochen-Fitnessprogramm verspricht schnelle Erfolge und Wege, um dauerhaft schlank zu bleiben. (pete/jri/mg/mie)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.