Überraschendes Ehe-Aus Bestseller-Autor und seine Frau gehen getrennte Wege

Neuer Inhalt

Beststeller-Autor Sebastian Fitzek und seine Frau Sandra haben sich getrennt.

Berlin – Überraschendes Ehe-Aus nach neun Jahren! Der Berliner Thriller-Autor Sebastian Fitzek (47, „Amokspiel“) hat auf Instagram die Trennung von Ehefrau Sandra bekannt gegeben.

„Es tut uns im Herzen weh, verkünden zu müssen, dass wir uns getrennt haben“, schrieb Fitzek am Sonntag in seinem und ihrem Namen. Man habe zusammen eine „unglaubliche Lebensreise“ bestritten, die alles andere als gewöhnlich gewesen sei.

„Und dieses Außergewöhnliche, das uns verband, setzt sich nun auch in unserer Trennung fort.“ Als Elternpaar werde man aber für immer miteinander verbunden bleiben. Fitzek ergänzte noch, man habe sich zu diesem öffentlichen Statement entschlossen, um Spekulationen vorzubeugen.

Aus der neunjährigen Ehe mit Sandra stammen Tochter Charlotte und die Söhne David und Felix.

Alles zum Thema Social Media

Sebastian Fitzek und seine Frau Sandra haben sich getrennt

Einen Tag vor der offiziellen Trennung hatte Fitzek seine Follower noch mit einer amüsanten Ikea-Story unterhalten.

Der 47-Jährige hatte sich bei dem Möbelhaus ein neues Bett bestellt. Die Details zur (vier Tage verzögerten) Lieferung, die aus etlichen deprimierenden Anrufen bei der Kundenhotline bestanden hatten, brachten seine Fans zum Lachen. Jetzt ist der (traurige) Hintergrund klar, warum sich der Autor ein neues Bett zulegen musste...

Fitzek hat bisher 25 Bücher herausgebracht. Erst im Juli hatte der Bestseller-Autor Sebastian Fitzek in Zusammenarbeit mit Vincent Kliesch seinen neuesten Roman „Auris“ veröffentlicht (hier mehr lesen). Am 23. Oktober erscheint sein neuer Thriller „Das Geschenk“, am selben Tag startet seine „Soundtrack Leseshow“. (dpa/dhu)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.