Duo-Partnerin trauert María Mendiola ist tot – ihren größten Hit kennen wir alle

Das Sängerinnen-Duo Baccara mit Mayte Mateos (l) und Maria Mendiola kommen am 23.10.2017 in Berlin zur Benefizgala "Künstler gegen AIDS" in das Theater des Westens.

Mayte Mateos (l.) und Maria Mendiola (hier im Oktber 2017 in Belin) feierten als „Baccara“ in den 70er Jahren große Erfolge. Am 11. September 2021 ist Mendiola im Alter von 69 Jahren verstorben. 

María Mendiola ist tot. Die Sängerin des Duos „Baccara“ starb am 11. September 2021 im Alter von 69 Jahren. Mit „Yes Sir, I Can Boogie“ landete sie einen echten Welthit.

Madrid. Ihr erster Song war direkt ein richtiger Welthit. Jetzt trauert die Musik-Welt um María Mendiola. Die spanische Sängerin, die als Teil des Duos „Baccara“ berühmt wurde, ist im Alter von 69 Jahren verstorben. Das teilte ihre frühere Bandkollegin Cristina Sevilla auf Instagram mit. 

„Es ist schwer für mich, dies zu veröffentlichen. Meine liebe Maria, eine wundervolle Künstlerin – aber vor allem meine Freundin – hat uns heute verlassen. Ich habe keine Worte. Ich liebe dich“, schrieb sie am Samstag (11. September) zu einem Foto der Sängerin. 

María Mendiola: „Baccara“-Sängerin mit 69 Jahren gestorben

Das Duo bestand ursprünglich aus María Mendiola und Mayte Mateos (70) und feierte seine größten Erfolge Ende der 70er Jahre. Damals galten sie zeit weise als erfolgreichstes weibliches Gesangsduo überhaupt. Mit ihrem ersten Song „Yes Sir, I Can Boogie“ landeten sie 1977 direkt einen Welthit. 

Anfang der 80er zerstritten sich die Sängerinnen jedoch, versuchten es als Solo-Künstlerinnen und gründeten beide schließlich neue Duos. Später verstanden sie sich aber wieder besser. (sku)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.