Sie war „Buffy“ Was macht eigentlich Sarah Michelle Gellar?

Neuer Inhalt

Sarah Michelle Gellar arbeitet als Unternehmerin.

Los Angeles  – Wir kennen sie aus einer der beliebtesten Sendungen der Neunziger. Sarah Michelle Gellar alias Buffy aus „Buffy – Im Bann der Dämonen“.

Doch was macht die Schauspielerin heute?

Nach der Hit-Serie drehte die heute 41-Jährige noch einige Filme. Darunter „Scooby-Doo“, „Der Fluch“ und „Veronika beschließt zu sterben“.

Des Weiteren stand die Blondine für Serien wie „Ringer“, „Robot Chicken“ und zuletzt „The Crazy Ones“ vor der Kamera. An den Erfolg von „Buffy“ konnte jedoch keine der Produktionen anknüpfen.

Sarah Michelle Gellar wechselte die Branche

Mittlerweile hat Sarah sich mehr oder weniger aus der Hollywood-Welt zurückgezogen.

Die Schauspielerin arbeitet jetzt vor allem in der Lebensmittelindustrie.

Sie ist Mitbegründerin der Firma „Foodstirs“, die Firma verkauft Backmischungen.

Hier lesen: Diese Serien sollte eigentlich ganz anders heißen.

Früher war sie Vampirjägerin, heute ist sie eine knallharte Geschäftsfrau und verhandelt mit Landwirten  rund um den Globus.

Ihr Unternehmen setzt auf biologischen Anbau und Zutaten frei von Gentechnik.

Dir Firma existiert seit etwa vier Jahren und  ist den USA mit über 15.000 Kunden äußerst erfolgreich.

Sarah Michelle Gellar und Freddie Prinze junior verheiratet

Auch ihr Privatleben scheint Sarah im Griff zu haben.

Seit 2002 ist sie mit dem Schauspieler Freddie Prinze junior („Eine wie Keine“) verheiratet.

Die beiden haben zwei gemeinsam Kinder: Charlotte Grace Prinze (9) und Rocky James Prinze (6).

(kiba)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.