+++ AKTUELLE WARNUNG +++ Achtung, Rückruf Deutsche Biermarke warnt: Vermeintlich alkoholfreies Produkt enthält Alkohol

+++ AKTUELLE WARNUNG +++ Achtung, Rückruf Deutsche Biermarke warnt: Vermeintlich alkoholfreies Produkt enthält Alkohol

„Deine größte Sünde in der Jugend?“Sarah Engels beantwortet pikante Fan-Frage

Sarah Engels, Sängerin, aufgenommen beim Sommerfest „Raffaello Summer Day“ auf dem Gelände der Königlichen Porzellan Manufaktur.

Sarah Engels (hier zu sehen am 23. Juni 2022 bei einem Event in Berlin) berichtet den Anhängerinnen und Anhängern aus ihrer Jugend.

Sängerin Sarah Engels wird bei Instagram nach ihrer größten Jugendsünde gefragt – und ist nicht um eine Antwort verlegen. 

von Thimon Abele (tab)

Sarah Engels plaudert aus dem Nähkästchen: Die 31-Jährige stand ihren Followerinnen und Follower am 28. Oktober 2023 im Rahmen einer Instagram-Fragerunde mal wieder Rede und Antwort. 

Viele Fragen drehten sich natürlich um Themen wie ihre Familie, Kindererziehung und Sport.

Sarah Engels wird nach ihrer größten Jugendsünde gefragt

Ein Fan wollte hingegen etwas ganz anders wissen. Er interessierte sich für die Vergangenheit der Sängerin und fragte ganz direkt: „Deine größte Sünde in der Jugend?“

Alles zum Thema Sarah Engels

„Da müsste ich wahrscheinlich meine Mama fragen, da ich mich nicht an alles erinnere“, so Sarah Engels in ihrem Antwort-Video. Eine Mini-Sünde beichtete sie dann aber doch noch. 

„Ich würde behaupten, so richtig schlimme Jugendsünden hatte ich gar nicht. Ich habe zum Beispiel immer die Finger von Drogen gelassen“, berichtete die Musikerin zunächst. 

Sie habe entsprechende Substanzen nie ausprobiert. „Mich reizt da auch überhaupt gar nichts dran.“

Abonniere hier unseren Star-Newsletter von EXPRESS.de:

Allerdings habe sie einmal im Alter von 14 oder 15 Jahren bei einer Freundin übernachtet. „Und wir sind dann in der Nacht noch rausgegangen“. Als sie durch die dunklen Straßen schlichen, hätten sich die beiden laut Sarah Engels „richtig cool“ gefühlt. 

Ansonsten könne sie sich an keine weiteren Jugendsünden erinnern. Das hat vielleicht auch mit ihren Eltern zu tun. Die seien nämlich „doch schon streng“ gewesen.