„Fühlte mich wie im Paradies“ Sex mit 4000 Frauen – bekanntester Porno-Star packt aus

Pornostar Rocco Siffredi – jetzt hat er eine Biografie veröffentlicht.

Rocco Siffredi, hier beim Venice International Film Festival 2016, ist einer der bekanntesten Porno-Stars der Welt.

Köln. Als „The Italian Stallion“ (italienischer Hengst) wurde er in der Porno-Szene bekannt – Rocco Siffredi (56) gilt als der bekannteste Porno-Star der Welt. Heute ist er in Italien ein gefragter Geschäftsmann und auf den Roten Teppichen gerngesehener Gast. Sein selbsternanntes Markenzeichen: 23 Zentimeter.

Rocco Siffredi hatte Sex mit 4000 Frauen – und Männern

Über 1800 Pornos hat Rocco Siffredi im Verlauf seiner Karriere gedreht, „beglückte“ nach eigener Aussage ungefähr 4000 Frauen. Aber nicht nur das. 2017 erklärte er zudem, dass er bisexuell sei und auch Sex mit Männern habe.

Seine Karriere kam ins Rollen, als er in einem Nachtclub den Porno-Star Gabriel Pontello (heute 70) kennenlernte. Die beiden wurden Freunde und Pontello verschaffte dem damals 21-Jährigen, der nach eigener Aussage schon mit 15 Jahren den Mädchen reihenweise den Kopf verdrehte, seinen ersten Dreh für den Pornofilm „Belle d’amour“, erzählt Siffredi gegenüber „Bild“.

Alles zum Thema Sex

„Ich fühlte mich wie im Paradies“, erinnert sich der 56-Jährige. „Ich durfte mit vielen, fremden Frauen schlafen und bekam auch noch Geld dafür.“ Auch als er seine heutige Ehefrau Rosa Caracciolo (48) kennenlerne – die beiden heirateten 1991 – bliebt er im Geschäft aktiv. Erst 2015, im Alter von 51 Jahren, beendete er seine Karriere vor der Kamera.

Rocco Siffredi und seine Frau Rosa auf dem Roten Teppich bei den Filmfestspielen in Cannes.

Rocco und seine Frau Rosa, hier bei den Filmfestspielen in Cannes 2016, sind auf dem Roten Teppich gerne gesehen.

Bis heute wird er in seiner Heimat gefeiert, ist gerngesehener Gast auf den Roten Teppichen – beispielsweise bei den Filmfestspielen in Cannes (siehe Foto) – und zählt Promis wie Fußballweltmeister Marco Materazzi (47) zu seinen engsten Freunden.

Siffredi ist ein gefeierter Geschäftsmann

Siffredi besitzt mehrere Immobilien und Restaurants mit dem klangvollen Namen „Rocco’s World Café“ in Mailand und Budapest. Zudem hat er eine eigene Wodka-Marke, leitet eine Sex-Akademie, hat bereits Parfüm und eine Mode-Linie auf den Markt gebracht und vertreibt seine eigenen Fan-Artikel. Kurzum, Rocco Siffredi weiß, wie er sich gewinnbringend verkauft. Sein geschätztes Vermögen: satte 152 Millionen Euro.

Jetzt hat er seine Biografie mit dem Titel „Sex Lessons – Il mio corso di educazione sessuale“ (dt. Mein Kursus zur Sexualerziehung) veröffentlicht. Derzeit ist das Buch allerdings nur in Italien erhältlich.

Rocco Siffredi: Seine Familie hatte andere Pläne für ihn

Seine Familie hatte eigentlich andere Pläne für den Selfmademan. Er erzählt: „Meine Mutter wollte, dass ich Pastor werde.“ Glaube spielt für ihn auch heute noch eine Rolle, allerdings nur eingeschränkt, wie er berichtet: „Ich glaube an eine überirdische Kraft und ein Weiterleben nach dem Tod. In dieser Hinsicht kann man mich religiös nennen. Aber ich gehe nicht in die Kirche und richte mich auch nicht nach den Zehn Geboten.“

Gegenüber seinen Söhnen Lorenzo (25) und Leonardo (21) ging er stets offen mit seinem Job um: „Wenn man meine Söhne auf meinen Job ansprach, dann waren sie sehr verwundert. Denn sie waren von klein auf daran gewöhnt und sahen darin nichts Anstößiges oder Sündiges.“

Trotzdem: Die Aufklärung seiner Söhne hat seine Frau übernommen.

Rocco Siffredi sahnte unzählige Preise ab

Auch das die Pornoindustrie heute nicht mehr so verpönt ist, wie in der Vergangenheit, freut den Italiener. „Ich bin stolz darauf, dass Pornos heutzutage nichts Verruchtes mehr sind und das Kaufen solcher Filme nicht nur etwas für Finanzkräftige ist. Man kann per Internet so viel Zugang bekommen. Davon können alle profitieren“, erklärt er.

Der heute 56-Jährige blickt auf eine Karriere zurück, die ihm erst mal jemand nachmachen muss. „Ich habe Hunderte von Preisen und Auszeichnungen auf der ganzen Welt bekommen, auf die ich stolz bin. Vom finanziellen Erfolg abgesehen bin ich stolz darauf, dass ich viele Jugendliche darauf vorbereitet habe, was Sex ist und wie er funktioniert.“ Wenn er heute Ratschläge gibt, dann basieren diese stets auf „persönlichen Erfahrung, und auch auf den Fehlern, die ich begangen habe.“ (mie)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.