„Promi Big Brother“ Katy Karrenbauer: 60. Geburtstag im Seniorenheim

Schauspielerin Katy Karrenbauer und ihr Vater Dieter.

Katy Karrenbauer und ihr Vater Dieter (hier auf einem undatierten Foto) sind ein „Team“, wie die Schauspielerin selbst sagt. Sie verbringt viel Zeit mit dem 90-Jährigen, das mache sie gerne.

Die sonst so taff wirkende Katy Karrenbauer gab sich jüngst bei „Promi Big Brother“ (Sat.1) ganz sanft – und verrät bei EXPRESS.de, warum sie ihren 60. Geburtstag im Seniorenheim feiert.

Bei „Promi Big Brother“ auf Sat.1 zeigte Katy Karrenbauer (59) Anfang Dezember 2022, dass sie eine zarte, eine verletzliche Seite hat. Trotzdem flog die Schauspielerin an Tag 19, kurz vor dem Finale, das Boxmanager Rainer Gottwald (56) gewann, raus.

Verletzlich – und versöhnlich – gibt sie sich auch in ihrem aktuellen Buch „Ich wollte einen Hund – jetzt hab ich einen Vater“ (mvg, 17 Euro), das gerade frisch erschienen ist. Mit EXPRESS.de hat sie über das Verhältnis zu ihrem Vater Dieter gesprochen und erklärt, warum sie so gerne in die Seniorenresidenz geht.

„Promi Big Brother“: Kandidatin Katy Karrenbauer über ihre Familie

Nach der Trennung ihrer Eltern hatte Katy kaum Kontakt zu ihrem Vater Dieter (90). Doch als vor einigen Jahren ihre Stiefmutter an Krebs erkrankte, kam der Wendepunkt: „Auf dem Sterbebett versprach ich ihr, mich um Papa zu kümmern, ihn in mein Leben einzuladen, was ich auch tat.“

Der heute 90-Jährige zog von Duisburg nach Berlin, wo er seit vier Jahren in einem Pflegeheim lebt. „Ich bereue keinen einzigen Tag, den ich mit ihm verbracht habe“, sagt Karrenbauer. Sie sei dankbar, dass es solche Heime gebe: „Ohne die intensive Hilfe der Einrichtung und unserer wundervollen Betreuer hätte ich es niemals geschafft, ihm einen würdevollen Lebensabend zu bereiten.“

Einen großen Teil ihrer Freizeit verbringe sie in der Seniorenresidenz – sie gehe gerne dort hin. „Manche Bewohner denken, ich komme sie besuchen, dann halte ich ein Pläuschchen, bekomme oft ein Lächeln als Geschenk. Auch der Kontakt zu anderen Angehörigen, die ihre Liebsten besuchen, hat mich sehr bereichert. Und denen, die nicht besucht werden, schenke ich einfach ein bisschen meiner Lebenszeit.“

Harte Schale, weicher Kern – passt zu Katy Karrenbauer, die als Walter in der RTL-Serie „Hinter Gittern“ berühmt wurde. Bei „Promi Big Brother“ kullerten sogar die Tränen.

„Promi Big Brother“: Katy Karrenbauer weinte bittere Tränen

„Ich wurde durch Gespräche mit anderen Mitbewohnern an meine eigene Geschichte erinnert, habe gelacht und geweint, genau so, wie ich es im Leben auch erfahre, nur viel intensiver“, erzählt sie. Besonders gefehlt hätten ihr frische Luft und die Gespräche mit ihren Eltern.

Ihren 60. Geburtstag an Silvester feiert sie nur mit ihrem Vater, „wahrscheinlich in der Altersresidenz“, sagt sie. Im neuen Jahr will sie dann im kleinen Kreis mit Freunden und Familie nachfeiern.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.