Mega-Staus In NRW sind es aktuell über 360 Kilometer – besonders A1 und A3 betroffen

Reaktion überrascht Porno-Darstellerin erleidet bei Sex-Szene Hirnschaden

US-Pornodarstellerin Adriana Chechik auf einem Instagram-Selfie vom 20. Juni 2021.

Pornodarstellerin Adriana Chechik, hier auf einem Foto vom 20. Juni 2021, spricht über die gesundheitlichen Folgen ihres Berufs.

US-Porno-Darstellerin Adriana Chechik schockt ihre Fans mit einer extremen Sex-Beichte.

Heftige Porno-Beichte von US-Porno-Sternchen Adriana Chechik! Die 30-Jährige erzählt jetzt, welche gesundheitlichen Folgen ihre Arbeit als Sexfilm-Darstellerin mit sich bringt.

Die Porno-Darstellerin berichtet im Podcast „Plug Talk“, dass sie von den teils extremen Dreharbeiten starke Verletzungen erlitten habe – darunter sogar einen gefährlichen Hirnschaden. 

Porno-Darstellerin Adriana Chechik erzählt von Verletzungen nach Dreharbeiten

„Ich habe jetzt einen wirklich kaputten Nacken“, so die 30-Jährige. Dazu hatte sie bereits einen Bandscheibenvorfall und zwei eingeklemmte Nerven im Bereich der Wirbelsäule. „Ach, und dann ist auch noch mein Hirnstamm ein bisschen aus seiner Tasche gefallen“, erzählt Adriana weiter. 

Alles zum Thema Social Media
  • Liebes-Aus bei Bibi und Julian Ihre Trennung lässt jetzt eine ganze Generation verzweifeln
  • Erst uriniert, dann ausgerastet Große Blutlache in Köln – Kriminalbiologe war Zeuge
  • „Let's Dance“ Amira Pocher zeigt nach bitterem Show-Aus ihr wahres Gesicht – Massimo reagiert
  • „Wir sind verheiratet“ Heimlich, still und leise in Kopenhagen: Gündogan gibt seiner Freundin das Ja-Wort
  • Nach schwerer Krankheit Louisa Dellert musste ihr Leben komplett ändern
  • Hummels schickt Abschieds-Gruß BVB-Urgestein macht Schluss: „War ein echt langer Weg“
  • „Bevor ich den Löffel abgebe“ Nach der Schock-Diagnose Krebs: Julia Holz erfüllt sich Lebenstraum
  • Sorge um Britney Spears Sie zeigt sich splitterfasernackt: Was ist nur los mit der Sängerin?
  • Instagram-Zoff Spielerfrauen streiten jetzt vor Gericht: „Ich bin angewidert“
  • Vor FC-Finale Modeste und Baumgart treffen Mbappé und Flick – das steckt dahinter

Doch so wirklich scheint die Porno-Darstellerin den Ernst der Lage nicht zu realisieren. Ein derartiger Hirnschaden ist äußerst gefährlich, da dieser Teil des Gehirns für wichtige Körperfunktionen zuständig ist – unter anderem auch fürs Atmen und für den Blutdruck. 

Ein Gang runterschalten kommt für Adriana Chechik allerdings nicht infrage – sie möchte sogar noch einen drauflegen. Die Sexfilm-Darstellerin plant derzeit eine Groß-Orgie mit ihren Fans. Ihr Arzt habe dabei allerdings große Bedenken. „Er sagte: Kannst du bitte einfach ein Jahr darauf warten und deinen Körper so lange schonen?“, erzählt Chechik weiter. 

Adriana hat jedoch ihre eigenen Methoden, um ihren Körper nach anstrengenden Tagen zu regenerieren – und setzt dabei auf Eisbäder. Diese sind besonders unter Profisportlern bekannt – vergleichbar mit dem, was Adriana täglich leistet. „Es fühlt sich an wie Wrestling nur mehr sexy“, scherzt die attraktive Brünette. (lg)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.