Kein russisches Gas Gazprom macht Nord Stream 1 wieder dicht – schon ab Ende August

Nummer-Eins-Hit „Tom Dooley“ Trauer um Josef Ederer – aber wann starb der Komponist?

Josef_Ederer

München – Sein Name ist nur eingefleischten Schlager-Fans bekannt. Seine Lieder aber kennen auch Nicht-Schlager-Fans. Nun trauern Familie und Fans um Josef „Pepe“ Ederer. Der Musiker soll am 4. Januar 2021 in den USA verstorben sein. Doch es gibt unterschiedliche Angaben über sein Todesdatum.

  • Josef Ederer war Gründungsmitglied der „Nilsen Brothers“
  • Ihre größten Hits waren „Tom Dooley“ und „Aber dich gibt's nur einmal für mich“
  • Unklarheit über das genaue Todesdatum von Josef „Pepe“ Ederer

Die Flippers und Semino Rossi coverten seinen Hit

Ederer war Gründungsmitglied der „Nilsen Brothers“. Ihren bekanntesten Hit landeten sie 1967 mit „Aber dich gibt‘s nur einmal für mich“. Unzählige Cover-Versionen, darunter von den Flippers und Semino Rossi, machten den Song auch in späteren Jahren zum Hit.

Alles zum Thema Facebook
  • Kult-Kater bekam sogar Fanpost Kölner Tierheim nimmt Abschied vom „dicken Dirk“
  • Hohe Preise bei Aldi „Seit wann seid ihr so gierig geworden?“ Kundin beschwert sich – Discounter reagiert
  • „Makaber und geschmacklos!“ Lidl sorgt mit Werbeclip für Entsetzen bei Kundschaft
  • WhatsApp Drei kleine Änderungen sind wichtig, um sich zu schützen
  • „Krym-Urlaub schwerer Fehler“ Ukraine-Ministerium warnt russische Reisende mit Spott-Video
  • Allein auf dem Rad quer durch Europa Kölner Gastronom startet Sonntag beim Transcontinental Race
  • Privatsphäre-Check Stiftung Warentest: Bei diesen Messenger-Apps liest keiner mit
  • Heiße Küsse auf Mallorca Düsseldorferin sucht Mann – jetzt sucht ganz Köln mit
  • „Schwiegertochter gesucht“ Streit eskaliert: Ingo bricht Kontakt ab und bringt schockierende Details ans Licht
  • „Ist das Sperrmüll?“ Heftige Diskussion um autofreie Straße in Kölner Veedel

Tom Dooley erster Nummer-Eins-Hit der Nilsen-Brothers

Mit der deutschen Version des US-Songs „Tom Dooley“ hatten Josef Ederer und die Nilsen Brothers, zu denen noch die Gründungsmitglieder Gerd Gudera und Walter Leykauf gehörten, bereits Jahre zuvor einen Nummer-Eins-Hit. Der Song war von Dezember 1958 bis Juli 1959 28 Wochen lang in den Charts, dabei zwölf Mal als Nummer eins.

Wie OGAE, ein Fanclub von Anhängern des Eurovision Song Contests, auf seiner Seite schreibt, starb Ederer, der Pepe genannt wurde, im Alter von 88 Jahren (siehe oben). Auch die Facebook-Seite „Nils Nobach Oldies“ berichtet vom Tod der Schlager-Legende. Als Quelle wird der Sohn von Pepe Ederer genannt.

Wie die „tz“ in München berichtet, gibt es allerdings unterschiedliche Angaben über das Sterbedatum von Ederer. So heißt es auf der offiziellen Homepage von Edereres Heimatort Wald in der Oberpfalz, der Musiker sei bereits im Januar 2020 in der Schweiz verstorben. (susa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.