Verdacht auf Blindgänger in Köln 40 Erdbohrungen durchgeführt – Ergebnisse liegen vor

Neue ARD-Serie Rebecca Immanuel öffnet ihre Eifelpraxis

1_Die_Eifelpraxis_Erste_Hilfe_aus_Berlin_Titel_2

Neues Serien-Team vor malerischer Kulisse: Rebecca Immanuel   und Simon Schwarz sind das neue „Eifelpraxis“-Duo in der ARD . Sie drehten in Monschau, Höfen und Rurberg. 

Von der kessen Rechtsanwältin zur mitfühlenden „Versorgungsschwester“. Diese Verwandlung hat „Rosamunde Pilcher“-Star Rebecca Immanuel (45) in den letzten Jahren durchlaufen.

Bekannt wurde sie durch die Kultserie „Edel & Starck“ neben Christoph M. Ohrt (56). Ab Freitag Abend öffnet die gebürtige Oberhausenerin in der ARD ihre „Eifelpraxis“ in Monschau.

Bei uns erklärt sie ihre neue Wohlfühl-Serie und ihr eigenes Chaos-Leben als Mama in ihrer Wahlheimat Berlin.

Alles zum Thema Berlin
  • Wie gemein Alles, was beim Duschen Spaß macht, ist im Sommer tabu
  • DFB-Pokal live Finale in Berlin: Freiburg und Leipzig wollen ersten Pokal-Erfolg
  • Bundesliga live Abstiegs-Kracher in Berlin: Die Hertha empfängt den VfB Stuttgart
  • Ein Vater, zwei Mütter, drei Kinder Star aus ARD-Serie über den Alltag mit seiner Regenbogenfamilie
  • Beatrice Egli Schlagerstar wendet sich mit Botschaft direkt an Fans – „Geh raus und zeig dich“
  • Fernsehgarten Sendetermine für die Saison 2022 stehen fest
  • Wagt Putin den Atomkrieg? Expertin schildert Horror-Szenario: „Diese Raketen sind in drei Minuten in Berlin“
  • „Pastewka“-Star Sie liebt auch Frauen: „Ganzes Leben lang verheimlicht“
  • Babyglück statt Rente Berliner Museumschefin wird mit 63 Jahren Mutter
  • Stefanie Giesinger GNTM-Star schockt ihre Fans: „Ich hasse mich“
edel-starck

Rebecca mit Christoph M. Ohrt in „Edel  & Starck“. Die Serie lief von 2002 bis 2005.

Die Eifel steht nicht nur für grandiose Landschaften – sondern immer mehr für Fernseh-Erfolge. „Mord mit Aussicht“ und „Der Bulle und das Landei“ fuhren in der ARD Mega-Quotenerfolge ein. An die Eifelkrimis soll jetzt „Die Eifelpraxis“ anschließen – als neue Wohlfühlserie im Stile von „Tierärztin Dr. Mertens“ oder „In Aller Freundschaft“.

Die Story: Um endlich wieder in ihrem Beruf arbeiten zu können, wagt Rebecca Immanuel als Versorgungsschwester „Vera Mundt“ einen Neuanfang. Mit Kind und Kegel zieht sie von Berlin in die Eifel. 

„Mich interessieren Figuren, die unsere Gesellschaft ausmachen“, erklärt Rebecca im Interview. Wie die Versorgungsschwester.

4_Die_Eifelpraxis_Erste_Hilfe_aus_Berlin

Krankenschwester Vera Mundt (Rebecca Immanuel) entscheidet sich aufgrund eines Angebots mit ihren Kindern Mia (Mascha Schrader) und Paul (Tom Böttcher) von Berlin aufs Land zu ziehen.

Aber was ist das eigentlich genau? „Da die Zahl der Landärzte seit Jahren sinkt, unterstützen die die Hausärzte “, erklärt die schöne Schauspielerin. „Viele Patienten greifen inzwischen auf ihre Dienste zurück.“ 

Das Berufsbild war ihr vor dem Dreh aber auch neu, sie lernte ihn u.a. mit YouTube-Videos kennen.

„In Berlin genieße ich eine umfassende medizinische Grundstruktur. Mir war nicht bewusst war, dass dies auf dem Land anders ist.“ Das geht ihr auch in der Serie so. Schon am ersten Arbeitstag in der Praxis von Landarzt „Dr. Chris Wegner“ (gespielt von „Vorstadtweiber“-Star Simon Schwarz) muss sie feststellen, dass nicht alles an der Eifel beschaulich ist...

Die mag die Wahl-Hauptstädterin generell aber sehr gern – seit sie auf einer Deutschland-Reise „durchgesaust“ ist, wie sie erzählt.

8_Die_Eifelpraxis_Erste_Hilfe_aus_Berlin

Die Wahl-Berlinerin mit Kollegen Max Herbrechter (l.) und Sebastian Griegel am Set der neuen Serie in Monschau.

„An die Schönheit der Natur kann ich mich noch gut erinnern. Das Landleben gefällt mir grundsätzlich sehr, weil ich die Natur und die Ruhe liebe. Außerdem ist es nicht nur wegen seiner Schönheit und der frischen Luft attraktiv – oft sind die Menschen dort entspannter und freundlicher.

Daher verbringe ich als Städterin viel Freizeit in der Natur und habe dadurch das Beste von beiden Welten. Denn für meinen Beruf ist eine Großstadt natürlich von Vorteil.“

Geheimtipp für jünge Mütter

Auch wenn ihr eigenes Familienleben mit ihrem Mann und ihrem 6-jährigen Sohn (die sie konsequent aus der Öffentlichkeit raushält) in Berlin manchmal ganz schön chaotisch verläuft, wie sie schmunzelnd erzählt.

„Mir gelingt die Balance aus Beruf und Privatleben nur durch cleveres Organisieren, ein zuverlässiges Netzwerk an Freunden und Familie, sowie einer großen Portion Einfallsreichtum... Außerdem ist auch dabei hilfreich sich von Perfektion zu verabschieden und eine solide Grundgelassenheit zu entwickeln.“

Rebecca lacht. „Kleiner Geheimtipp: schlafen! Jede Minute zählt...“

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.