Rauchwolke über Sylt Feuerwehr im Großeinsatz – Brandgeruch auf der ganzen Insel

„Masked Singer“ 2021 Matthias Opdenhövel „ehrlicherweise geschockt“ von neuer Maske

Matthias Opdenhövel_260121

Matthias Opdenhövel moderiert ab dem 16. Februar 2021 die vierte Stafel von „The Masked Singer“ auf ProSieben. Über ein neues Kostüm zeigt sich der Moderator geschockt.

Köln – Sehr niedlich bis äußerst schräg: ProSieben präsentiert den „The Masked Singer“-Fans die ersten drei Masken der neuen Staffel. Moderator Matthias Opdenhövel ist begeistert – und gleichzeitig ein bisschen geschockt.

  • „The Masked Singer“: Am 16. Februar startet die vierte Staffel auf ProSieben
  • „The Masked Singer“: ProSieben enthüllt die ersten drei Masken der neuen Staffel
  • „The Masked Singer“: Matthias Opdenhövel geschockt von einer Maske

Vielleicht kommt der Erfolg der Musikrateshow „The Masked Singer“ den Verantwortlichen von ProSieben inzwischen etwas surreal vor. Die ersten drei Masken, die vor der anstehenden vierten Show-Staffel nun enthüllt wurden, sind jedenfalls sicher nicht von dieser Welt.

„The Masked Singer“: Einhorn, Dinosaurier und „Monstronaut“ als erste Masken vorgestellt

Alles zum Thema ProSieben
  • „Wer stiehlt mir die Show?“ Kandidat schockiert mit Penis-Bild – so dreist war bislang noch keiner
  • „Promi-Büßen“ Ehemaliger Skandal-Sportler spricht über Suizidgedanken: „Meine Tochter war Lebensretter“
  • „Promi-Büßen“ Elena Miras unter Tränen: „Ich wurde geschlagen, erniedrigt und eingesperrt“
  • Elena Miras TV-Sternchen im Urlaub: Ein Bikini knapper als der andere – dann wird sie abgezogen
  • „TV total“ Sebastian Pufpaff attackiert Erdogan und Putin mit drastischen Worten – „Diktatoren-Gipfeltreffen“
  • „Schlag den Star“ Duell für nächste Show steht – und bei den beiden dürfte es richtig lustig werden
  • GNTM Show zerrt Ex-Kandidatin vor Gericht – Urteil könnte Heidi-Klum-Format für immer verändern
  • „Für immer wir!“ ProSieben-Moderatorin Viviane Geppert teilt erstes Foto mit Ehemann
  • „Das große Promi Büßen“ ProSieben wirft TV-Urgestein raus – „Durch mit Reality“
  • „Das große Promi-Büßen“ Carina Spack in Reizwäsche – „Bist eine Göttin“

Auf die Fans des international erprobten Unterhaltungsformats warten ein Einhorn, ein Dinosaurier mit Zahnspange und – etwas ganz Eigenartiges – ein „Monstronaut“.

Letzteres Mischwesen ist angekündigt als ist „die erste Nachwuchs-Maske der Show“. Sie ist gewissermaßen die genetische Mixtur aus zwei äußerst beliebten Figuren aus vergangenen Staffeln, dem Astronauten (2019 verkörpert von Premierensieger Max Mutzke) und dem Monster, das belebt durch Boxerin Susi Kentikian einst das Herz von Moderator Matthias Opdenhövel eroberte.

Mit 2,50 Meter Körpergröße und 1,60 Meter Armlänge ist das gemeinsame „Baby“ seiner prominenten Vorläufer jedoch ein echter Superlativ – mithin „die bisher größte Maske der Show“, wie es senderseitig heißt.

„The Masked Singer“: Matthias Opdenhövel: „Monsterchen hatte nur Augen für mich!“

Auch das Einhorn-Kostüm sprengt Rekorde – dazu ProSieben: „Der 2,50 Meter breite, überdimensionale Rüschenrock wurde aus 250 Metern Stoff gefertigt.

Um die Rüschen in Handarbeit zu raffen, brauchten die Schneiderinnen allein 60 Stunden – das entspricht eineinhalb Wochen einer durchschnittlichen Vollzeit-Arbeitsstelle.“

Hingucker beim Zahnspangen-Dino im Schlafanzug ist ein 70 Zentimeter großer Aufziehschlüssel. Was wohl passiert, wenn man daran dreht?

Moderator Matthias Opdenhövel ist voller Vorfreude auf die womöglich niedlichste „The Masked Singer“-Runde bisher. „Wie großartig sind bitte diese Kostüme wieder?!“, lässt sich der 50-Jährige zitieren.

Nur der „Monstronaut“ hätte ihn anfangs „ehrlicherweise geschockt“. Opdenhövel: „Ich dachte, Monsterchen hatte nur Augen für mich. Aber der Astronaut hat wohl als Gewinner auf dicke Hose gemacht. Ihr Baby ist allerdings sehr gelungen. Glückwunsch!“

„The Masked Singer“: Staffel 4 beginnt am 16. Februar

Die weiteren neuen Masken will ProSieben in den kommenden Tagen schrittweise präsentieren – bis zum Start der vierten Staffel am Dienstag, 16. Februar, 20.15 Uhr.

Insgesamt sechs Folgen sind auf dem Sendeplatz zur Dienstagsprimetime geplant. Im Rateteam sitzen nach turnusgemäßer Herbst-Pause in Staffel drei Ruth Moschner und Rae Garvey sowie ein wechselnder prominenter Gast.

Zuletzt hatten im Herbst 2020 Bülent Ceylan und Sonja Zietlow versucht zu erraten, welche prominenten Profi- oder Gelegenheitssänger sich unter den aufwendig gestalteten Kostümen verbargen.

Sarah Lombardi gewann als Skelett. Mit konstant über drei Millionen Zuschauern konnte ProSieben auch die dritte Staffel als vollen Quotenerfolg verbuchen. (tsch)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.