Große Trauer in Köln Karnevalslegende Hans Süper (†86) ist tot

Inferno vor Formentera Lilly Becker erlebt Albtraum hautnah mit – Nachbar-Yacht steht in Flammen

Lilly Becker lächelt in die Kamera.

Lilly Becker, hier im Februar 2022, schilderte am vergangenen Donnerstag dramatische Ereignisse. 

Flammen-Inferno auf hoher See! Lilly Becker schilderte am vergangenen Donnerstag dramatische Ereignisse. Vor der Balearen-Insel Formentera ist eine Luxus-Yacht ausgebrannt. 

Meterhohe Flammen, dichte Rauchwolken! Lilly Becker traute am vergangenen Donnerstag (11. August 2022) ihren Augen nicht, als sie von einer Anhöhe auf der Balearen-Insel Formentera aufs Mittelmeer blickte.

Denn mitten im Ozean brannte es lichterloh. Ein gewaltiges Feuer hatte Besitz von einer Luxus-Yacht ergriffen. Die Situation war dramatisch. Schockiert meldete sich die 46-Jährige bei ihren Instagram-Fans. 

Lilly Becker zeigt Flammen-Inferno auf Luxus-Yacht

„Ach du Schei*e!“, hörten die Fans Lilly Becker gleich zu Beginn ihrer Instagram-Story schreien. „Zwei volle Benzintanks?“, fragte die 46-Jährige, die sofort eine zustimmende Antwort aus dem Hintergrund erhielt.

Alles zum Thema Lilly Becker

Die dichten Rauchschwaden färbten große Teile des wolkenlosen Himmels über Formentera pechschwarz.

Sehen Sie hier die brennende Yacht in einem Twitter-Video:

„Warum haben sie keine Feuerlöscher auf dem Boot?“, so Lilly Becker weiter. In Anbetracht der Größe der Flammen hätten auch kleine Feuerlöscher hier nichts mehr ausrichten können. 

Formentera: Flammen-Inferno auf Luxus-Yacht 

Wie die „Mallorca Zeitung“ berichtet, handelt es sich beim Unglücks-Schiff um die 45 Meter lange Luxus-Yacht Aria SF. Gegen 17 Uhr sei das Feuer ausgebrochen. Zu diesem Zeitpunkt befanden sich insgesamt 16 Personen an Bord. Verletzt wurde niemand. Alle Personen konnten von der Guardia Civil sicher an Land gebracht werden. 

Offenbar hatten die Besatzungsmitglieder der Aria SF zunächst selbst gegen die Flammen angekämpft. Allerdings vergeblich. Bereits nach kurzer Zeit geriet der Brand außer Kontrolle. Nachdem der Notruf abgegeben worden war, eilten zwei Boote der Seenotrettung sowie ein Einsatzfahrzeug der Guardia Civil zum Unglücksort. Berichten zufolge waren die Rauschwaden sogar auf Nachbarinsel Ibiza zu erkennen. 

Die Löscharbeiten dauerten bis 21 Uhr. Die Yacht wurde beim Brand völlig zerstört. Wieso das Feuer auf der Yacht ausbrach, ist aktuell noch völlig unklar.

Dem Fachportal Superyachtfan zufolge ist die 45 Meter lange Luxus-Yacht erst in diesem Jahr vom Stapel gelaufen. Ihr Wert wird auf sage und schreibe 25 Millionen Euro geschätzt. (cw) 

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.