+++ EILMELDUNG +++ Mega-Razzia Auch Eifel-Burgen und Anwaltskanzleien im Kölner Raum durchsucht

+++ EILMELDUNG +++ Mega-Razzia Auch Eifel-Burgen und Anwaltskanzleien im Kölner Raum durchsucht

„Let’s Dance“RTL-Stars sorgen für Aufruhr in Kölner Innenstadt – Massimo: „Hatte schon etwas Angst“

Zur Eröffnung des Lascana-Fashion-Stores konnte Markenbotschafterin Victoria Swarovski viele bekannte Gesichter aus der „Let's Dance“-Staffel in Köln begrüßen. Es wurde sogar spontan im Geschäft getanzt.

von Marcel Schwamborn (msw)

Die 16. Staffel von „Let’s Dance“ ist gerade erst beendet, doch so ganz will sich die Tanz-Familie noch nicht trennen. Viele Stars der RTL-Show um Siegerin Anna Ermakova (23) wohnen immer noch im Kölner Savoy-Hotel und bereiten sich dort auf einen Auftritt im „ZDF-Fernsehgarten“ am Sonntag (4. Juni 2023) vor.

Am Donnerstagabend (1. Juni 2023) stieg zudem eine Art „Klassentreffen“ – mitten in Köln, in der Hohe Straße. Zur Eröffnung des ersten Fashion-Stores von Lascana trafen sich viele bei sommerlichen Temperaturen im Shop zwischen Bademoden, Unterwäsche und Sommerkleidern.

Isabel Edvardsson präsentiert Tanz mit Massimo Sinato

Und natürlich wurde auch noch ausgelassen getanzt. Isabel Edvardsson (40) präsentierte mit Massimo Sinato (42) zunächst einen Tango mitten im Geschäft. „Die Tanzfläche bei uns ist 20-mal größer. Da hatte ich schon etwas Angst. Deshalb habe ich ein paar Figuren ausgelassen, sonst hätte ich ein paar Köpfe abgeschossen“, gestand er nach der Einlage.

Alles zum Thema Victoria Swarovski

Vor allem Jens „Knossi“ Knossalla (36) heizte den beiden richtig ein und forderte eine Zugabe. Die gab es dann gleich mit großer Besetzung. Staffelsieger Valentin Lusin (36) stieg mit Ehefrau Renata (35) ein, mit Sarah Mangione (33) und Nicolas Puschmann (32) tanzten weitere frühere Teilnehmende mit. „Knossi“ packte noch einmal eine Hebefigur aus. Juror Jorge González (55) und Moderatorin Sonya Kraus (49) applaudierten begeistert.

„Ich habe schon zu Jorge gesagt, dass es wie ein Klassentreffen ist“, sagte Moderatorin Victoria Swarovski (29) zu EXPRESS.de. „Köln ist wie meine zweite Heimat, weil ich jährlich vier Monate, während der ‚Let’s Dance‘-Zeit hier bin.“

Die Österreicherin ist Markenbotschafterin von Lascana und sieht sich in der Rolle gut aufgehoben. „Tanzen und Mode gehören einfach zusammen. Und wir haben mit Jorge die Fashion-Ikone im Team. Ich sage auch immer: ‚Wie du kommst gegangen, so wirst du auch empfangen.‘“

Nun freut sich Swarovski aber vor allem auf die Freizeit. „Wir haben eine lange, erfolgreiche Staffel hinter uns. Ich werde jetzt erst mal lange schlafen und habe es mir verdient, erst mal nichts zu tun. Dann lasse ich mich im Sommer einfach mal treiben.“

Nehmen Sie hier an unserer EXPRESS.de-Umfrage teil:

Ausruhen kennt „Knossi“ nicht. „Ich geh‘ gerne raus, schließe mich nicht zu Hause ein“, sagte er. Nachdem er noch vor ein paar Tagen seine neue Pizzakette in Köln beworben hatte, nun die Rückkehr zu den Tanzfreunden. „Ich stand echt eine Weile vor dem Kleiderschrank“, gestand er. „Der Dresscode war leger, schick, Sommer, helle Farben. Gerade nach der ‚Let’s Dance‘-Zeit trage ich aber gerne Trainingsanzug.“

Seine Staffel-Tanzpartnerin Isabel Edvardsson freute sich auch über den spaßigen, aber auch schweißtreibenden Abend. „Massimo sehe ich ganz oft, weil wir wirklich gute Freunde sind. Wir treffen uns auch häufiger privat. Die schwedisch-italienische Kombo funktioniert immer. Massimo und ich sind wie Geschwister.“

Als sie mit „Knossi“ kurz vor dem Geschäft nach frischer Luft schnappte, wurden sie gleich von Fans umlagert. In der Hohe Straße bildete sich rasch ein Pulk vor dem Shop. Für den Entertainer geht es immer weiter mit Terminen. Im Juli startet er bei der Poker-WM in Las Vegas, zudem ist er auch wieder Teilnehmer der Youtube-Show „7 vs. Wild“.

Evelyn Burdecki zieht es bald in den Süden: „Ganz viel Liebe“

Mit Evelyn Burdecki (34) war auch eine „Let’s Dance“-Teilnehmerin von 2019 zu Gast. „Ich kann noch von jedem Tanz einen Schritt, das werde ich nie verlernen. Es hat sich echt gelohnt, da mitzumachen“, sagte sie EXPRESS.de. Eine noch größere Leidenschaft als Tanzen ist für sie jedoch das Shopping.

„Endlich müssen wir nicht mehr die engen Hosen und Jacken tragen. Jetzt kann man wieder luftig und mit ganz viel Liebe durch die Straßen laufen. Ich liebe Unterwäsche, luftige Cocktail-Kleider, Bikinis und finde es einfach schön, mich einzukleiden“, sagte sie und deckte sich mit einigen Outfits ein. „In zwei Wochen wird es mich in den Süden ziehen. Wohin genau, bleibt noch ein Geheimnis“, deutete sie an.