„Köln 50667“Radikaler Schritt: Zehn Stars fliegen raus – auch Fan-Liebling betroffen

vorn v.li.: Beasty, Paco, Chico, Alf
mitte v.li.: Robert, Sam, Marc, Ben, Jan, Meike, George, Daria, Carlo
hinten v.li.: Jule, Hannes, Lilli, Jill, Leonie, Mo

Bei der RTL ZWEI-Soap „Köln 50667“ (unser Foto zeigt den aktuellen Cast bei einem Fototermin) steht eine große Veränderung an.

Was für eine Schock-Nachricht für alle Fans: RTL ZWEI entlässt zehn Darstellerinnen und Darsteller der Soap „Köln 50667“ – es scheint ein letzter Rettungsversuch vonseiten des Senders zu sein. 

Es läuft aktuell nicht rund: Die RTL ZWEI-Soap „Köln 50667“ lockte in ihren Spitzenzeiten bis zu eine Million Zuschauerinnen und Zuschauer vor die TV-Geräte. Doch das ist lange her. 

Mit den Quoten ging es in den letzten Jahren nämlich stetig bergab: 2022 konnte die Sendung teilweise nur rund 100.000 Zuschauerinnen und Zuschauer verbuchen. 

„Köln 50667“: Diese Stars müssen gehen

Offenbar zu wenig für RTL ZWEI: Wie die „Bild“ berichtet, führt der Sender einen radikalen Schnitt durch und entlässt zehn Darstellerinnen und Darsteller.

Alles zum Thema Köln 50667

1
/
4

Im Gegenzug sollen 14 neue Schauspielerinnen und Schauspieler den Cast verstärken, mit denen sogar bereits gedreht wurde. Doch: Auf wen müssen die Fans nun in Zukunft verzichten?

Der prominenteste Abgang ist wohl Pia Tilmann (35): Sie verkörpert in der Soap die Rolle der Meike Nowak, die bereits in der Schwester-Sendung „Berlin – Tag & Nacht“ auftauchte.

Mit dem Umzug von Meike Nowak aus Berlin nach Köln startete vor rund zehn Jahren die Handlung von „Köln 50667“. Neben Pia Tilmann müssen sich die Fans auch von folgenden Darstellerinnen und Darstellern verabschieden: 

  • Diana Schneider (spielt Sam)
  • Zico Banach (spielt Carlo)
  • Sophie Imelmann (spielt Leonie)
  • Amanda Bella Ciss (spielt Lilli)
  • Alexander Molz (spielt Chico)
  • Jeremy Mutschall (spielt Hannes)
  • Jamuna Johann (spielt Lisa)
  • Amadin Piattello (spielt Mo)
  • Tom Leucht (spielt Robert)

Zudem wird die Serie in Zukunft im Kölner Stadtteil Mülheim spielen und nicht mehr wie bisher in der Altstadt. Eine Sendersprecherin bestätigte die Änderungen gegenüber der „Bild“. 

„Die Reality-Soap ‚Köln 50667‘ erfindet sich nach zehn Jahren neu! RTLZWEI zeigt neue Gesichter, neue Geschichten, neue Welten. Der Handlungsmittelpunkt wird ein Mehrfamilienhaus mitten im Herzen von Köln-Mülheim. Dort wohnen drei neue facettenreiche Familien unter einem Dach“, wird die Sprecherin zitiert.

Im März sollen die Neuen erstmals zu sehen sein

Weiter heißt es: „Altbewährtes wird bei ‚Köln 50667‘ mit Neuem kombiniert, das betrifft Cast wie Handlung. Neue Storylines, die die Zuschauerinnen und Zuschauer zum Lachen, Weinen und Träumen bringen – lebensnah und herzlich – stehen in den Startlöchern.“

Die ersten Folgen mit dem neuen Cast sollen bereits im März bei RTL ZWEI zu sehen sein. Hoffentlich geht es dann wieder bergauf mit den Quoten – sonst dürfte der Soap wohl das endgültige Aus drohen. (tab)