„Kampf der Reality Stars“ Alessia sorgt mit Erinnerung an Vater Willi Herren für Gänsehaut

Promitochter Alessia Herren (19) tritt in die großen Fußstapfen ihres Vaters und gesellt sich zu den Realitystars

Alessia Herren, Kandidatin „bei Kampf der Realitystars“

Alessia Herren hat bei „Kampf der Reality Stars“ besonders ein Ziel: Sie möchte ihren verstorbenen Papa, Willi Herren, stolz machen.

Köln. Während der Dreharbeiten zur zweiten Staffel „Kampf der Realitystars“ war von dem nahenden Tod des Reality TV Stars Willi Herren (†45) im April 2021 noch nichts zu ahnen.

Aus diesem Grund betritt seine Tochter Alessia Herren (19) in Folge 6 (bereits verfügbar auf TVNOW) gut gelaunt den Strand in Thailand.

Willi Herren: Alessia tritt beim „Kampf der Realitystars“ in seine Fußstapfen

Mit einer Erinnerung an ihren Vater sorgt sie direkt für Gänsehaut. „Genau hier war mein Vater vor einem Jahr“, strahlt der Promi-Nachwuchs bei seiner Ankunft in Thailand.

Die 19-Jährige erklärt, dass sie natürlich in die Fußstapfen ihres Vaters treten würde, am liebsten sogar so sein würde wie er.

Ihre Teilnahme bei der Show würde sie mit Stolz erfüllen auch wenn sie zu Beginn noch sehr viel Respekt vor dem Format habe.

Herzlicher Empfang für Alessia bei „Kampf der Realitystars“

Die übrigen Teilnehmer empfangen die 19-Jährige herzlich und mit offenen Armen. Doch besonders Cosimo Citiolo hat direkt ein paar warnende Worte für die Tochter von Willi Herren: „Du musst nachher richtig kalt rausschmeißen“. Alessia, die sich ein Tattoo für Papa Willi Herren stechen ließ, nimmt die Worte jedoch nicht allzu schwer und wartet zunächst ab was sie erwartet.

Zunächst sei es ihr wichtig, sich ein eigenes Bild von den übrigen Kandidaten zu machen, bevor sie Entscheidungen trifft. Wie die Tochter so der Vater – 2020 hat Willi Herren darauf verzichtet seinen ehemaligen Widersacher Johannes Haller rauszuwerfen.

„Kampf der Realitystars“: Emotionale Erinnerungen an Willi Herren

Kurz nach Alessias Einzug wird es dann nochmal richtig emotional. Mit einem Zusammenschnitt aus Szenen aus der ersten Staffel „Kampf der Realitystars“, an der Will teilgenommen hatte, gedenkt der Sender dem verstorbenen Entertainer. „Wir haben hier mit Willi eine wirklich wunderbare Zeit erlebt“, sagt der Sprecher der Show aus dem Off. 

Willi Herren steht mit verschränkten Armen und breitem Lächeln am Strand von „Kampf der Realitystars“.

Willi Herren war 2020 bei „Kampf der Realitystars“ dabei. Seine Tochter Alessia tritt in seine Fußstapfen.

Und dann: „Lieber Willi, mach et jot, du warst echt ein riesen Typ.“ Zum Abschluss wird ein Foto von Willi Herren mit dem Worten „Willi, mach et jot – wir danken dir“ eingeblendet. Die zweite Staffel von „Kampf der Realitystars“ wurde vor dem plötzlichen Tod des Schlagerstars aufgezeichnet. 

Wie sich Alessia bei „Kampf der Realitystars“ schlägt ist immer mittwochs um 20.15 Uhr bei RTLZWEI oder vorab bei TVNOW zu sehen. Vielleicht schafft die 19-Jährige sogar den ganz großen Sprung und nimmt dem letztjährigen Sieger Kevin Pannewitz den Titel ab. 

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.