Kai Pflaume Neuer Style? Netz-Outfit sorgt für Diskussionen

Kai Pflaume, Moderator, steht während der Verleihung der "Goldenen Bild der Frau" im Stage Theater Neue Flora auf der Bühne.

Fotos von Kai Pflaume kursieren als Meme durch die sozialen Medien. Unser Foto zeigt den Moderator während der Verleihung der „Goldenen Bild der Frau“ am 9. November 2022.

Der Besuch von Kai Pflaume bei den „Elevator Boys“ ist nicht ohne Folgen geblieben. Der Moderator wurde kurzerhand zum Internet-Meme.

Kai Pflaume (55) war auf Besuch in den USA – aber nicht einfach nur so. Der ARD-Moderator war zu Gast bei den „Elevator Boys“. Die fünf Star-Influencer aus Deutschland leben in Los Angeles in einer riesigen Villa. Für Kai Pflaume öffneten sie ihre Türen. Und sorgten glatt dafür, dass der Moderator zum Internet-Meme wurde. 

Während seines Besuchs wirft dieser sich nämlich in das ein oder andere fragwürdige Outfit. Ein Video davon postete Pflaume später auf seinem Youtube-Kanal „Ehrenpflaume“. 

Kai Pflaume zu Besuch bei den „Elevator Boys“: Moderator wird zum Meme

Gestylt von den fünf TikTokern erkennt man den Moderator kaum wieder. Ein Outfit wirkt geradezu bizarr, was Pflaume nicht davon abhielt, Fotos darin auf Instagram zu posten. Kein Wunder also, dass er kurzerhand als Meme durchs Internet kursierte.

Alles zum Thema Kai Pflaume

Pflaume trägt ein schwarzes Netzoberteil, klobige schwarze Schuhe und eine silberne Kette mit Nieten. Dazu kombiniert er eine weite, schwarze Hose und eine sportliche Sonnenbrille.

Das ungewöhnliche Outfit sorgt in den sozialen Medien für Diskussionen. Während einige dabei an „Matrix“ denken müssen, sehen ihn andere mit den Klamotten in einem Techno-Schuppen in Berlin. „Komme ich so ins Berghain?“, fragt etwa ein User.

Doch auch ein anderer Style sorgt für Meme-Potenzial. Dieses Mal stylten die „Elevator Boys“ ihn in lässigen Klamotten, mit College-Jacke, weißer Hose und Cap. Verglichen wird Pflaume in diesem Outfit unter anderem mit einem Charakter des ehemaligen TV-Hits „High School Musical“.

Der Auftritt des sonst so seriösen ARD-Moderators hat im Internet sicherlich für Lacher gesorgt. Bei manchen dürfte allerdings das Kopfschütteln überwogen haben. Die Kommentare unter dem Instagram-Posting zeigen gemischte Reaktionen. Neben Lachsmileys finden sich auch kritische Kommentare. „Das ist echt too much“, schreibt ein User. (ls)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.