Wieviel er trinkt und kifft Johnny Depp gibt tiefe Einblicke in sein kaputtes Leben

Depp_Warschau_22062018

Erschöpft, fahl, mit radikaler Irokesen-Frisur – So zeigte sich Johnny Depp zuletzt bei einem Konzert in Warschau.

London – Abgemagert, eingefallenes Gesicht: Aktuelle Fotos von Johnny Depp (55) schocken seine Fans, er ist kaum wiederzuerkennen. „Ist das Johnny Depp?“, fragen viele.

Jetzt gab der Hollywood-Star dem „Rolling Stone“-Magazin ein Interview, das für Aufsehen sorgt.

Zum ersten Mal spricht er darin über seine Abwärts-Spirale, über seinen massiven Alkohol- und Drogenkonsum, seine Pleite. Und schockt damit noch mehr.

Während des 72-stündigen Interviews schüttet Johnny Depp literweise teuren Wein in sich hinein, so beschreibt es der „Rolling Stone“-Autor . Dazu raucht er Haschisch im Herrenzimmer seiner gemieteten 10.500-Quadratmeter-Villa in London, neben dem Waschbecken im Gästeklo liegt ein Riesenjoint. 

Alles zum Thema Hollywood
  • Tödlicher Schuss in Hollywood FBI widerspricht Alec Baldwin und belastet Hollywood-Star schwer
  • „American Pie“-Star Mit so vielen Männern hatte Jennifer Coolidge durch ihre Rolle als „Stifler's Mom“ Sex
  • Brad Pitt Überraschendes Geständnis: Hollywood-Star verrät seinen eigentlichen Traumberuf 
  • Hätten Sie ihn erkannt? Hollywood-Star nach 30 Jahren im Film-Geschäft kaum wiederzuerkennen
  • Hip-Hop vom Feinsten BONEZ MC mit RAF Camora in der LANXESS arena
  • „Baywatch“ Als „C.J“ brachte sie die Männer um den Verstand – so sehr hat sich Pamela Anderson verändert
  • Johnny Depp Amber Heard will Urteil anfechten – jetzt kontert der Hollywood-Star: „Haarsträubend“
  • Trauer um Hollywood-Ikone Schauspieler L. Q. Jones ist tot – seine Filme sind Meilensteine
  • Ben Affleck Hollywood-Star lässt seinen Sohn (10) Lamborghini fahren – der crasht anderes Luxusauto
  • Ryan Gosling Kino-Star verwandelt sich für „Barbie“-Film in Ken – kaum wiederzuerkennen
Johnny_Depp_Amber_Heard

Johnny Depp und Amber Heard 2015 knapp acht Monate nach ihrer Trennung

In dieser Atmosphäre gibt Depp tiefe Einblicke in seine kranke Seele, redet über die schwere Depression nach seiner Scheidung mit Amber Heard (32) 2016 (hier lesen).

„Ich war so tief gefallen wie noch nie. Ich wusste, dass ich es schaffen muss, mit offenen Augen irgendwo anzukommen. Sonst würde ich mit geschlossenen Augen abtreten“, erklärt Depp. Er entschloss sich damals, seine Memoiren zu schreiben, als Mittel gegen die Verzweiflung. Und ging mit seiner Band auf Tour.

Tod seiner Mutter belastete ihn zusätzlich

„Ich habe ab morgens Wodka in mich hineingeschüttet und habe geschrieben, bis ich vor Tränen das Blatt nicht mehr erkennen konnte.“ Der Tod seiner Mutter und seines engen Freundes, des US-Musikers Tom Petty 2017, belasteten ihn zusätzlich.

Johnny Depp, vom beliebten Hollywood-Star wurde er zum Wrack. Der Jack Sparrow aus „Fluch der Karibik“ von damals ist längst untergegangen, heute ist er ein Schatten seiner selbst.

Er hat Millionen von Dollars rausgeschmissen

650 Millionen Dollar soll er mit seinen Filmen verdient haben. Fast alles ist weg. Berichte, dass er 30.000 Dollar pro Monat nur für Wein ausgegeben habe, sei für ihn eine Beleidigung, erklärt er.

„Es war weit mehr als das.“ Allein fünf Millionen Dollar habe Depp ausgegeben, um die Asche eines befreundeten Schriftstellers per Kanone in den Himmel zu schießen. Pro Monat habe er allein zwei Millionen ausgegeben. Auch für die Droge Methaqualon, ein Rauschmittel, dass nicht nur glücklich macht, sondern auch ruhig stellt. Dazu kommen 5,6 Millionen Dollar Strafzinsen.

Hier lesen, wie Johnny Depp auch noch von seinen ehemaligen Leibwächtern verklagt wurde

„Mein Sohn musste sich anhören, dass sein alter Herr pleite ist”

Die letzten zwei Jahre lebte er allein, sagt er. Abgeschnitten von der Familie und von Freunden. Am schlimmsten findet er es, dass seine Kinder Lily-Rose (19) und Jack (16) in seine Probleme mit reingezogen werden: „Mein Sohn musste sich von Mitschülern anhören, dass sein alter Herr all sein Geld verloren habe. Das ist nicht richtig.”

Es sei schwer für ihn gewesen, mit den Ereignissen der letzten Jahre klarzukommen, gibt er zu. „Ich versuchte lange herauszufinden, was ich getan habe, um das alles zu verdienen. Ich habe immer versucht zu jedem nett zu sein, allen zu helfen und immer die Wahrheit zu sagen.“ 

(mg)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.