„War wie eine Sucht“ „Bergdoktor“-Star knackte früher jeden Tag ein Auto

Gabriel_Merz_02012019

Im ZDF-Bergdoktor ist Gabriel Merz als Bauer Gregor neben Ines Lutz zu sehen.

München – Und der war tatsächlich mal Kommissar? Gut, „nur“ im Fernsehen und das ist auch schon ein paar Jahre her – aber, dass Gabriel Merz (48) im wahren Leben alles andere als auf dem Sprung zur Polizei war, überrascht dann doch.

Bis 2006 spielte er in „Soko Leipzig“ Kommissar Miguel Alvarez, starb dann den Serientod. Abseits der Kameras war er vorher allerdings mehr auf der anderen Seite des Gesetzes unterwegs – und süchtig nach Autos knacken!

„Bergdoktor“-Star Gabriel Merz war als Jugendlicher Autoknacker

„Ich bin von der Waldorfschule geflogen. Wuchs zwischenzeitlich bei einer Pflegefamilie in Stuttgart auf. Dort freundete ich mich mit einer Clique an. Aus Langeweile wollten wir eine Band gründen“, erzählt Merz in einem Interview mit dem Magazin „Bunte“.

Alles zum Thema Tinder
  • Nicht cool Trump-Sohn schnappt sich Busen-Po-Foto von Palina für Wahlkampf
  • „Spüle lieber meine Kehle" Kuriose Bier-Werbung: FC-Powerfrau mit markigen Sprüchen
  • Beatrice Egli Sängerin äußert sich: Läuft da etwa was mit Florian Silbereisen?
  • Bei Pocher Wendler über Sex mit Laura: „Wünsche kann ich leider nicht mehr erfüllen”
  • Nach „First Dates Hotel“ Leverkusenerin Luisa genießt ihr Single-Leben in vollen Zügen
  • Mögliche Begegnung mit Traummann Beatrice Egli verrät, worauf sie zuerst schauen würde
  • „Lümmel rausholen lohnt nicht“ Mia Julia postet Foto und zerstört Hoffnung der Fans
  • Heute Tinder, damals „Herzblatt“ Erinnern Sie sich noch an die sexy Stimme von Susi?
  • „Mein Humor“ Kölner Comedy-Newcomer provoziert mit Tabu-Themen
  • Singles als Ware Ist das noch Dating? Neue „Amazon-Seite“ spaltet das Netz

Da gab es nur ein Problem: Die Jungs hatten keine Gitarren, Schlagzeuge oder Bässe. Für Merz lag die Lösung auf der Hand: „Wir hatten keine Instrumente, ich wusste aber, wo wir welche klauen können. Zum Transport knackten wir ein Postauto.“ Damit startete seine Gauner-Karriere. Er sei ein richtiges „Crashkid“ gewesen, gibt er zu.

Nach Action-Rolle: Herr Sigl, wie lange spielen Sie noch den „Bergdoktor“?

Merz: „Ich klaute beinahe jeden Tag ein Auto mit meinen Freunden. Das war wie eine Sucht.“ Einmal habe sie sogar eine Polizeistreife ertappt und mit vorgehaltener Pistole verhaftet. „Ich verbrachte dann eine Nacht im Gefängnis. Schließlich musste ich 100 Sozialstunden im Altersheim leisten. Dann war für mich Schluss.“

„Bergdoktor“: Gabriel Merz lernte Freundin bei Tinder kennen

Statt Autos zu klauen, ging er auf die Schauspielschule. Mit Mitte 20 ging es vom Theater ins TV. Mit der Hauptrolle in „Soko Leipzig“ war nach 96 Folgen Schluss. „Weil ich in diesem Projekt keine Entwicklung sehe“, wie er damals sagte. Neben vereinzelten Rollen in Krimiserien spielte er dann drei Jahre eine Hauptrolle in „Rote Rosen“, seit 2015 ist er regelmäßig in „Der Lehrer“ zu sehen, in der neuen Staffel des ZDF-„Bergdoktor“ mimt Merz einen Milchbauern.

Und auch privat läuft es nach zwei gescheiterten Beziehungen, aus denen er drei Kinder hat, wieder rund, bei dem 48-Jährigen – dank Tinder! Seit anderthalb Jahren ist er mit Freundin Antonia DiLaurentis (23) zusammen. „Sie ist die Liebe meines Lebens. Sie macht gerade ein Praktikum in einer Filmproduktionsfirma“, so Merz. Kennengelernt haben sich die beiden über die Dating-App Tinder. „Sie schrieb mich an. Klingt komisch, aber wir haben uns auf Anhieb verstanden. Seitdem sind wir Tag und Nacht zusammen.“

Beziehungsexperten erklären: Das sind die vier größten Fehler beim Online-Dating

Die gelernte medizinische Fachangestellte hat inzwischen auch schon selbst kleine Schauspiel-Drehs absolviert, etwa im Werbespot eines Fast-Food-Unternehmens. (sku)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.