„First Dates“Schauspielerin Jutta Speidel rechnet nach Teilnahme mit Dating-Show ab

Schauspielerin Jutta Speidel ist zu Gast bei „Promi First Dates“.

Schauspielerin Jutta Speidel ist zu Gast bei „Promi First Dates“. Nach der Show erhebt sie Vorwürfe gegen den Sender und kritisiert die ausgestrahlte Episode.

Im Januar war Schauspielerin Jutta Speidel bei einer Promi-Ausgabe der Vox-Sendung „First Dates“ zu sehen, suchte dort einen Mann – zumindest schien das so. Später erhob sie deutliche Vorwürfe.

von Klara Indernach (KI)

Die Schauspielerin Jutta Speidel erhebt Vorwürfe gegen die Vox-Show „First Dates“. Speidel nahm an einer Folge der Promi-Edition teil, welche im Januar 2024 ausgestrahlt wurde. Später schien sie ihre Teilnahme jedoch zu bedauern. Und übte heftige Kritik.

Denn wie Speidel, die am 26. März 70 Jahre alt wird, kürzlich gegenüber „Bild“ erklärte, sei ihr Date in der Show nicht echt und nur ein Schauspieler gewesen. „Das Ganze war ein Fake!“, erklärt sie entschieden. Sie habe die Show lediglich nutzen wollen, um auf ihren gemeinnützigen Verein aufmerksam zu machen: „Bei dieser Dating-Show habe ich nur wegen meines Vereins ‚Horizont‘ mitgemacht, aber das wurde in der Sendung herausgeschnitten. Ich war auf keiner Dating-Plattform – und er war ein Schauspieler.“

„Promi First Dates“: Wurde wichtige Szene mit Jutta Speidel rausgeschnitten?

Der Verein kümmert sich um Mütter und Kinder ohne festen Wohnsitz sowie sozial benachteiligte Familien.

Neben Speidel waren bei dem Promi-Spezial von „First Dates“ auch andere bekannte Persönlichkeiten wie Tina Ruland und Mariella Ahrens dabei. Die Idee hinter der Show war es, Speidel zu verkuppeln, die seit über einem Jahrzehnt Single ist. Ihr Date, Franz, ein Diplomverwaltungswirt aus Reichshof Schalenbach, schien anfangs sehr begeistert zu sein. Doch Speidel ist nun überzeugt, dass die Begegnung inszeniert war.

Hier an unserer EXPRESS.de-Umfrage teilnehmen:

In einem Interview mit dem „Berliner Kurier“ betonte Speidel, dass sie nicht auf der Suche nach einem Partner sei und dass die Show „Quatsch“ sei. „Ich hatte ein nettes Essen mit einem netten Menschen und damit hatte sich das, basta“, so betont sie.

Speidel war in der Vergangenheit mit verschiedenen Partnern liiert, darunter Bruno Maccallini und Herbert Herrmann. Seit der Trennung von ihrem letzten Ehemann Stefan Feuerstein vor über einem Jahrzehnt hatte sie jedoch keine öffentliche, feste Beziehung mehr. 

Dieser Text wurde mit Unterstützung Künstlicher Intelligenz (KI) erstellt und von der Redaktion (Paulina Meissner) bearbeitet und geprüft. Mehr zu unseren Regeln im Umgang mit KI gibt es hier.