Kondome, Handarbeit, Muschi Stine und Uwe gehen bei Blind Date gleich in die Vollen

First_Dates_Stine_Uwe

Stine und Uwe hatten bei ihrem Treffen im „First Dates Hotel” viel Spaß. Die Sendung wurde am 20. April 2020 auf Vox ausgestrahlt.

Köln – In der Premiere der neuen Dating-Show „First Dates Hotel“ bei Vox sorgte eine Kandidatin mit ihren eindeutig zweideutigen Sprüchen für Aufsehen.

In dem Dating-Format mit Roland Trettl treffen Singles in einem Hotel in der Provence aufeinander und haben Zeit sich – im besten Fall – in entspannter Urlaubs-Atmosphäre zu verlieben.

„First Dates Hotel“ bei Vox: Uwe fehlt die Frau fürs Leben

Und so soll es auch bei Uwe und seinem Blind Date werden, das am 20. April 2020 ausgestrahlt wurde. Der 51-Jährige kommt aus München und war LKW-Fahrer.

Alles zum Thema Katzen
  • Tierschutz im Urlaub Hund oder Katze in Not gefunden – was tun?
  • Katzenhaare entfernen Die besten Tipps für Kleidung, Sofa & Co.
  • Voller Urin und Kot Kölner findet Tasche im Wald und ist entsetzt
  • Einsatz in NRW „Kampf-Katze“ fährt Krallen aus und attackiert Feuerwehr
  • Blinder Passagier in NRW Happy End für Babykatze nach Odyssee im Motorraum
  • Hochwertiges Katzenfutter So wichtig ist artgerechte Ernährung
  • Katzen für Allergiker Mit diesen 10 Rassen kann's klappen
  • „Nie gedacht“ Catfluencerin aus NRW startet durch – warum sie aber nicht davon leben will
  • „Bin komplett verliebt“ Jana Ina Zarrella schmust fremd und verliert ihr Herz in Bonn
  • „Der Hundeprofi“ Martin Rütter teilt Video: Fans geschockt – „Ist das in Deutschland echt erlaubt?“

Er braucht nur noch eins um glücklich zu sein: eine tolle Frau. Damit er wieder Spaß am Leben hat, wie er sagt. Und dabei soll ihm das „First Dates Hotel” helfen.

Dort trifft er auf Stine (56) – und die nimmt kein Blatt vor den Mund und ist sich für keinen Witz zu schade. Ob das wohl passt?

„First Dates Hotel“ in der Provence: Uwe ist für jeden Spaß zu haben

Immerhin scheint es, als wäre Uwe für jeden Spaß zu haben. Beim Einchecken erzählt er, dass er noch nie in Frankreich war und nicht mal wisse, was typisch französisch sei. „Ja gut, ich wüsste schon was, aber das passt jetzt nicht hier her“, sagt er und fängt an zu lachen.

Uwe zeigt aber auch seine emotionale Seite. „Ich habe manche Momente, wo ich mich einsam fühle. Und dann wäre es schön, wenn da jemand wäre, zum Kuscheln.“

Vielleicht ändert sich das ja schon bald, denn auf seinem Zimmer angekommen, erhält er einen Brief seines Blind Dates. Und dieses freue sich riesig Uwe kennenzulernen und schreibt: „Wir können nichts verlieren, wir können nur gewinnen!“

„First Dates Hotel“ mit Roland Trettl: Stine hat einen dreckigen Humor

Und dann geht es los zum ersten Date, wie auch bei TV Now noch zu sehen ist.

Dort erwartet ihn Stine aus Norderstedt, die sich selbst als einen humorvollen Mensch mit einem „sehr dreckigen Humor“ bezeichnet.

„Ich trage mein Herz am rechten Fleck und meine Zunge ist eher so berlinerisch oder ruhrpottmäßig. Männer unterschätzen mich und schätzen mich tatsächlich komplett falsch ein.“

„First Dates Hotel“-Premiere: „Was auch immer das ist, Prost“

Als die 56-jährige Frührentnerin ihr Blind Date Uwe zum ersten Mal sieht, ist sie gleich hin und weg.

An der Bar nimmt sie dann auch direkt einen Schluck von seinem Drink und sagt: „Was auch immer das ist, Prost.“ Dem 51-Jährigen gefällt die lockere Art seines Dates.

„First Dates Hotel“: „Willst du meine Muschi mal streicheln?“

Und Stine hat sich direkt noch was einfallen lassen. Statt das klischeehafte Kennenlernen gibt es für Uwe in einem Umschlag besondere Fragen.
Die erste wird gleich beantwortet, bevor es zum Tisch geht.

„Hunde oder Katzen?“, fragt sie ihn.

„Katzen, weil ich hatte schon Katzen“, antwortet er.

Ohne zu zögern folgt der nächste Spruch: „Willst du meine Muschi mal streicheln?“ Auch darüber kann der ehemalige LKW-Fahrer lachen.

Neue Dating-Show bei Vox: Doppeldeutigkeit nimmt kein Ende

Und es hört auch am Tisch nicht auf mit der Doppeldeutigkeit. Uwe kann die Karte ohne Lesebrille nicht gut erkennen, sodass Stine die Karte weiter weg von ihm – vor ihre Brüste – hält und fragt: „Besser so?“ Da kann Uwe nur zustimmen.

Dann geht es an die Auswahl des Gerichts. „Also es gibt gegrillte Muscheln oder du gehst gleich zum Dessert, lass uns doch gleich zum Dessert gehen“, schlägt Stine vor. Und diesmal witzelt Uwe mit: „Ja, dann können wir ja raus gehen, sparen wir uns das Essen“. 

„First Dates Hotel“: „Wann hattest du das letzte mal richtig Sex?“

Und nun ist es wieder Zeit für eine Frage aus dem Umschlag von Stine: „Wann hattest du das letzte mal richtig Sex?“

Da werden beide etwas ernster. „Schon lange her – 8 Monate ungefähr.“ Uwe findet: „In der Kiste muss es laufen, sonst läuft gar nichts“.

Und auch bei Stine sind es zwei Jahre, denn sie ist kein One-Night-Stand-Typ. Sexualität gehört für sie in eine Beziehung und mit Herz und Vertrauen zusammen. Dass beide aber auch Hand an sich selbst anlegen, lassen sie die Zuschauer ebenfalls wissen.

Uwe ist perplex: „Was habe ich nur getan?“

Nach dem Essen geht es nach draußen aufs Sofa. „Hock dich hin“, sagt Uwe. Gesagt, getan – Stine setzt sich gleich auf Uwe und besteigt ihr Date. Wie Uwe das findet, bleibt unklar. Zumindest betont er: „Sowas habe ich ehrlich noch nie gehabt, da war ich schon perplex.“

Und dann neigt sich der Abend dem Ende zu und die Entscheidung steht an. Wird es ein zweites Date geben?

Stine macht es ein wenig anders, stellt sich hinter Uwe, schmiegt sich an ihn und fragt ganz lieb: „Willst du ein zweites Date mit mir?“ Woraufhin Uwe mit „Ja!“ antwortet, danach jedoch hinzufügt: „Was habe ich nur getan?“

„First Dates Hotel“: Wie wohl die Nacht verlief?

Die Nacht verlief „ganz anständig und ganz artig“, verrät Stine. „Er hatte ja keine Kondome.“ Daran lag es laut Uwe wohl nicht.

„Wir sind uns so normal nah gekommen, nicht übertrieben nah“, sagt er, und sie fügt hinzu: „Beim Abschied haben wir uns einen kurzen Lippenkuss gegeben.“

Mehr lief da wohl noch nicht. „Wir lernen uns ja gerade erst kennen und alles andere wird sich noch zeigen und mehr können wir im Moment noch nicht sagen.“

Hier lesen Sie mehr: „First Dates Hotel“: Kölner Kandidat (53) begeistert Zuschauer: „Kölsch perfekt”

Zwischen Uwe und Stine hat es nach einem Ausflug in Frankreich aber auch zurück in Deutschland weiter gefunkt und sie konnten die Finger nicht von einander lassen. Mittlerweile sind die beiden ein Paar. Die Reise hat sich also gelohnt. (sdm)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.