Horror-Unfall auf A1 in NRW Auto nach Kollision unter Lkw begraben – Vollsperrung

„First Date“ mit Barkeeper Wie es nach der Show für Jacqueline und Rocco weiterging

Jacqueline_First_Dates_23022021

Jacqueline hatte bei „First Dates Hotel“ ein Date mit Barkeeper Rocco. Wie ging es danach weiter?

Köln – In Kroatien verabschiedeten sie sich mit Luftküssen und dem Versprechen, sich baldmöglichst wiederzusehen. Die Kölnerin Jacqueline (32) ergatterte als erste Kandidatin von „First Dates Hotel“ ein Date mit einem der beliebten Barkeeper. Aber wie ging es nach der Show mit ihr und Rocco weiter? Gegenüber EXPRESS verraten es die beiden.

  • Jacqueline hatte bei „First Dates Hotel“ ein Date mit Barkeeper Rocco
  • Nach der Show wollten sie sich wiedersehen
  • EXPRESS haben sie erzählt, wie es mit ihnen weiterging

„Ey, ich vermisse sie jetzt schon“, gab Rocco in der Show (montags, 20.15 Uhr, VOX und auf Abruf bei TVNOW) zu. Nach nur einem Date zwischen Kölnerin Jacqueline und Barkeeper Rocco, musste die Blondine das „First Dates Hotel“ wieder verlassen.

„First Dates Hotel“: Jacqueline und Barkeeper Rocco ein Paar?

Aber sie fuhr mit dem Gefühl zurück nach Hause, nach dem Drama mit Ex Özcan (35) vielleicht doch noch eine neue Liebe gefunden zu haben. Zwischen ihr und Rocco knisterte es schließlich gewaltig. Allerdings nur bei den Dreharbeiten in Kroatien.

First_Dates_Rocco_Jacqueline_22022021

Kölnerin Jacqueline und Bakreeper Rocco bei ihrem „First Dates Hotel“-Date.

Rocco jetzt zum EXPRESS: „Gefunkt und geknistert hat es zwischen uns schon. Allerdings wurde aus den anfänglichen Funken kein richtiges Liebesfeuer, was okay für uns ist.“

Der Barkeeper weiter: „Wir telefonieren regelmäßig und stehen im freundschaftlichen Kontakt. Wir verstehen uns einfach sehr gut – doch für eine Beziehung reicht es letzten Endes nicht aus.“

Und auch Jacqueline erteilt der Romantik zwischen den beiden eine Abfuhr. Sie zum EXPRESS: „Rocco und ich haben uns einfach super verstanden und daraus ist eine Freundschaft entstanden.“

Auch die Zeit war ein Problem. Während bei ihm aktuell viele zeitintensive Moderationsprojekte anstehen, sucht sie eine Wohnung in Köln und ist mit ihrer Prüfung zur Fahrlehrerin beschäftig.

„First Dates Hotel“: Jacqueline träumt davon, „Bachelorette“ zu werden

Treffen wollen sie sich trotzdem bald wieder – als Freunde.
Warum hat es letztlich doch nicht gepasst zwischen den beiden? Jacqueline erzählt uns: „Ich reise gerne und mache sehr viel Sport und Rocco mag einfach keinen Sport. Zumal trinke ich einfach keinen Alkohol und rauche nicht. Rocco raucht gerne mal eine Zigarette und ich wünsche mir einen Partner, der nicht raucht.“

Daran, den passenden Mann zu finden, glaubt die Kölnerin natürlich weiterhin – vielleicht sogar im TV. Dann aber bitte als die Begehrte unter einem Haufen Verehrer. „Aktuell könnte ich mir vorstellen auch in anderen Formaten wie der ‚Bachelorette‘ mitzumachen. Mein Ziel ist es ja, einen Partner fürs Leben zu finden, der auch die gleichen Interessen hat wie ich“, so Jacqueline zum EXPRESS.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.