„Auch ich habe traurige Tage“  Evelyn Burdecki lüftet bedrückendes Geheimnis

Evelyn Burdecki Familie

Die Dschungelkönigin Evelyn Burdecki, hier im Januar 2020 in Berlin, hat ein großes Familiengeheimnis gelüftet. Ihr Bruder starb kurz vor ihrer Geburt an Krebs. Sie konnte ihn nie kennenlernen.

Köln – Was für eine traurige Geschichte – Evelyn Burdecki hat ein schlimmes Geheimnis mit ihren Fans geteilt. Sie lernte einen ihrer Bruder nie kennen, denn kurz vor ihrer Geburt ist er gestorben.

Evelyn Burdecki: Sie hat eine traurige Familien-Geschichte

Normalerweise kennt man die 32-jährige Blondine gut gelaunt und strahlend. Aktuell lässt sie als Jurymitglied bei „Das Supertalent“ die Zuschauer an ihrem positiven Gemüt teilhaben. Evelyn scheint immer einen flotten Spruch auf den Lippen zu haben, nimmt sich selbst meist auch nicht zu ernst.

Außerdem strotzt sie nur so voller Träume. „Ich würde wahnsinnig gerne einen Disney-Film synchronisieren“, erklärte Evelyn Burdecki im Interview mit „Gala“. „Und schauspielern – eine Knutsch-Szene mit Elyas M’Barek wäre der Wahnsinn.“

Evelyn Burdecki: Sie hat ihren Bruder nie kennengelernt

Doch hinter der glücklichen Fassade der Blondine steckt auch eine trauriges Familiengeheimnis. Auch ein Reality-Star hat nicht nur schöne Tage.

„Natürlich, auch ich habe traurige Tage. Vor allem, wenn wir in der Familie über meinen Bruder sprechen. Kurz bevor ich geboren wurde, ist er an Krebs gestorben“, sagt sie.

Neben ihren beiden älteren Geschwistern Tomek und Margarethe hatte Evelyn noch einen weiteren Bruder, diesen durfte sie aber nie kennenlernen. Kurz vor ihrer Geburt verstarb er Bruder an Krebs.

Tragische Geschichte: Evelyn Burdeckis Bruder starb vor ihrer Geburt

Die Familie ist Evelyn Burdecki sehr wichtig. Erst vor kurzem verbrachte sie den Abend mit ihren Eltern, backte Pizza mit ihrem Papa und schlief eine Nacht in ihrem Kinderzimmer.

Zeit mit der Familie ist der „Supertalent“-Jurorin sehr wichtig. Deswegen verbrachte sie vergangenes Jahr auch die Vorweihnachtszeit auf Teneriffa mit ihren Eltern. (mh)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.