Liveticker Super-Streik legt Deutschland lahm – Deutsche Bahn wütend über „Gewinner des Tages“

Dschungelcamp Gigi Birofio packt aus: So viel Geld verdient der Reality-Star – „Boah, danke Gott“

Luigi (Gigi) Birofio kommt am 13. November 2022 zur Vergabe der MTV Europe Music Awards im PSD Bank Dome.

Gigi Birofio (hier zu sehen am 13. November 2022 bei der Vergabe der „MTV Europe Music Awards“ in Düsseldorf) packt über sein Einkommen aus. 

Über ihre Einkünfte bewahren viele Promis lieber Stillschweigen – anders Gigi Birofio: Ganz offen verrät der nun, wie viel Geld er als Reality-Star und Influencer verdient. Und so viel sei gesagt: Die Kasse klingelt richtig laut.

Läuft bei ihm: Gigi Birofio (23) ist momentan nicht mehr aus dem deutschen Reality-TV wegzudenken.

2022 war er gleich in drei verschiedenen RTL-Shows zu sehen: So mischte er bei „Prominent getrennt“, „Ex on the Beach“ und „Temptation Island VIP“ mit. Anfang diesen Jahres folgte dann seine Teilnahme am Dschungelcamp.

Gigi Birofio: So viel Geld verdient der Dschungelcamp-Star

Ein ziemlich lohnenswertes Geschäft für Gigi Birofio, wie er nun in einem Interview mit RTL verriet. Hier packte der Reality-Darsteller über sein Einkommen aus.

Mit einer einzigen Reality-Show würde er demnach „knappe 100.000 Euro“ verdienen. „Ich gehe in eine Show und Papa muss dafür zwei Jahre arbeiten“, sagte der gelernte Industrieelektriker. Keine Selbstverständlichkeit für Gigi Birofio: „Boah, danke Gott! Danke, dass ich die Chance habe.“

Zudem verdiene er auch als Influencer Geld. Alleine bei Instagram hat Gigi Birofio über 426.000 Followerinnen und Follower (Stand: Februar 2023). 

Und auch hier scheffelt der 23-Jährige ordentlich Kohle: „Wenn du 400.000 Follower hast, dann bekommst du für einen Post – kommt auch drauf an, welche Firma – zwischen 6.000 und 7.000 Euro.“ Auf Nachfrage der verdutzten Reporterin stellte er klar: „Für einen Werbepost.“

Darüber hinaus hat er auch noch eine ziemlich kuriose Einkommensquelle: Party machen! Da Gigi Birofio momentan sehr gefragt ist, wird er regelmäßig als Ehrengast für Partys gebucht.

Eine vierstellige Summe streiche er dann ein fürs „Trinken und Party machen“. Ein Leben als Reality-Star scheint sich also durchaus zu lohnen – könnte auf Dauer allerdings auf die Leber gehen. (tab)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.