Tochter geborenCheyenne Ochsenknecht will das Kind nicht zeigen

Neuer Inhalt (1)

von Alexandra Miebach (mie)

Graz – Erst vor Kurzem ist Cheyenne Ochsenknecht (20) zum ersten Mal Mutter geworden. Jetzt hat sie sich erstmals wieder bei Instagram gemeldet. 

  1. So geht es Cheyenne Ochsenknecht nach der Geburt 
  2. Wie läuft es mit Baby Mavie
  3. Cheyenne Ochsenknecht wir Tochter schützen

Cheyenne Ochsenknecht: „Habt ihr mich vermisst?“

Vor einer Woche, am Freitag, 26. März 2021, ist Cheyenne Ochsenknecht zum ersten Mal Mutter geworden.

Mittlerweile ist die kleine Familie (Mavie hat einen Spieler von Borussia Mönchengladbach als Patenonkel) zu Hause und gewöhnt sich in den Alltag zu dritt ein. 

Alles zum Thema Social Media

Jetzt hat sich die frischgebackene Mutter erstmals wieder selbst in ihrer Instagram-Story gemeldet. „Ich bin wieder da. Ich hoffe, ihr habt mich vermisst“, begrüßt Cheyenne ihre Follower.

Neuer Inhalt

Sie strahlt bis über beide Ohren: Cheyenne Ochsenknecht genießt da Muttersein in vollen Zügen. Am 2. April 2021, eine Woche nach der Geburt, meldet sie sich erstmals wieder in ihrer Instagram-Story.

Sie erzählt: „Ich habe mir eine kleine Auszeit gegönnt.“ Mit Baby Mavie klappe aber alles wunderbar, so die junge Mutter. „Es klappt alles richtig gut, sie ist mega brav, hat noch nicht einmal geschrieben und ist der Engel auf Erden“, schildert sie.

Cheyenne Ochsenknecht will die Zeit genießen

Jetzt möchte sie die Zeit mit ihrer neugeborenen Tochter erstmal richtig genießen. Deswegen „werde ich auch die nächsten Wochen nicht so präsent auf Instagram sein, wie sonst“, erklärt Cheyenne ihren Fans.

Aber sie kündigt ihren Fans an: „Wir haben auch einen Doppelnamen, den werden wir euch bald hier erzählen.“

Cheyenne Ochsenknecht: Wird sie ihre Tochter zeigen?

Viele Fans warten gespannt auf neue Bilder der kleinen Familie.

Dazu erklärt die 20-Jährige: „Ich werde generell alles, was Mavie betrifft, privat halten und Nino auch. Wir wollen sie schützen, so lange, bis sie selber entscheiden kann, ob sie in die Öffentlichkeit möchte, oder nicht.“

Auch Details zur Geburt will sie nicht preisgeben, „weil es einfach privat ist“, so Cheyenne.

Ganz verstecken wird sie ihre kleine Tochter aber nicht, wie sie ihren Fans verrät: „Ihr werdet sie hier und da mal sehen, natürlich ohne Gesicht, aber von hinten, ihre Hände, ihre Füße, die sind so süß, die kann ich nicht verstecken.“

Cheyenne Ochsenknecht wird bald auch Tante

Sogar den ersten Ausflug hat die kleine Familie schon gemacht. Gemeinsam mit Papa Nino, Cheyennes Mutter Natascha und Bruder Wilson-Gonzales Ochsenknecht, die derzeit bei den frisch gebackenen Eltern in Österreich sind, ging es in den Babymarkt. Die Kleine habe den ganzen Ausflug verschlafen, erzählt die frischgebackene Mutter.

2021 bekommt die Ochsenknecht-Familie noch mehr Zuwachs. Bruder Jimi Blue Ochsenknecht und seine Freundin Yeliz Koc erwarten ebenfalls ein Kind. (mie)