Top-Model wechselt Branche Cara Delevingne in der Sexindustrie unterwegs

Neuer Inhalt (3)

Top-Model Cara Delevingne (28) war Teil einer Dokureihe der„BBC“, die in die Tiefen der Sexindustrie tauchte. Unser Foto vom 3. August 2016 zeigt Cara Delevingne in London.

London – Das ist mal ein echter Coup für die Sex-Industrie: Top-Model Cara Delevingne (28) vollzieht im Rahmen der BBC-Reihe „Planet Sex“ einen ziemlich ungewöhnlichen Branchen-Wechsel.

Von den angesagtesten Catwalks der Welt in die geheimnisvollen Tiefen der Sex-Industrie – und hier wurde voller Körpereinsatz von ihr verlangt. Das berichtet unter anderem die „Sun“.

„Planet Sex“: Dokureihe soll komplexe Themen beleuchten

In der dreiteiligen Dokureihe des Senders BBC soll das britische Model die Welt der Pornografie und der erotischen Kunst erforschen und dabei auch selbst an Experimenten teilnehmen.

Alles zum Thema Instagram
  • „Schwiegertochter gesucht“ Streit eskaliert: Ingo bricht Kontakt ab und bringt schockierende Details ans Licht
  • Netiquette von EXPRESS.de Ihre Meinung ist uns wichtig, aber es gibt auch Regeln – was wir nicht dulden
  • „Fernsehgarten“ Panik vor Auftritt – Influencer Zarrella gesteht Muffensausen
  • Lola Weippert Moderatorin wechselt Bikinis in Windeseile – und lässt Fans dabei zuschauen
  • „Traumfrau“ Für Rammstein-Show: Hier zeigt sich Ex-Box-Queen Regina Halmich im knappen Rocker-Outfit
  • Frauke Ludowig RTL-Star posiert als Baywatch-Nixe – Fans sind völlig aus dem Häuschen
  • Deutsche TikTok-Stars Liebes-Hammer bei Influencer-Zwillingen Lisa und Lena: „I said yes“ – aber Rätsel bleibt
  • Skandal-Stream YouTuber (23) sorgt mit Livestream für Eklat – „1500 Euro? Die piss ich, du Geringverdiener“
  • Pinkel-Auftritt sorgte für Furore Sophia Urista und Freundin Jess verkünden große Veränderung
  • Ukraine-Krieg Nord- und Ostsee von Russland besetzt: Diese Deutschland-Karte geht unter die Haut

Darüberhinaus sollen aber auch komplexe Themen wie Gender-Identitäten oder Beziehungen angesprochen werden.

„Planet Sex“: Wieso Cara Delevingne?

Delevingne, die sich selber als pansexuell bezeichnet und sich in Menschen verliebt, ohne sich an ihrem Geschlecht zu orientieren, ist für die Doku-Macher ein Sechser im Lotto.

Ein Insider bezeichnete die Verpflichtung der 28-jährigen Britin als wahren Segen.

In der Dokureihe soll das Model Gruppen und Communitys besuchen, die Sexualität auf unterschiedlichste Art und Weise erleben.

Cara Delevingne geht offen mit Sexualität um

Für das Model sind Sexualität und Orientierung keine Tabu-Themen. In den vergangenen Jahren war Delevingne immer wieder mit Frauen zusammen.

Ihr werden Affären mit dem Nachwuchsmodel Kaia Gerber (18) oder Jonny-Depp-Ex Amber Heard nachgesagt. Mit der Schauspielerin Ashley Benson (30), mit der Delevingne sogar verheiratet gewesen sein soll, soll es besonders heiß hergegangen sein.

Auf Instagram teilte sie ein Foto, auf dem sich das Paar zärtlich küsste. Mittlerweile haben sich ihre Wege aber offensichtlich wieder getrennt.

Cara Delevingne nahm 2015 erstmals Stellung zur Sexualität

Nachdem das Modemagazin „Vogue“ 2015 erklärte, dass Cara Delevingnes Bisexualität nur eine Phase sei, stellte diese energisch klar, dass es sich um ihre wirklichen Neigungen handle: „Meine Sexualität ist keine Phase. Ich bin, wer ich bin.“

Die 28-Jährige habe realisiert, dass sich Geschlechter nicht nur auf „männlich“ oder „weiblich“ beschränken lassen. Es sei vielmehr ein fließender Übergang.

„Diese Erkenntnis war ein unglaublicher Durchbruch für mich. Ich fühle mich selbst immer wieder ganz unterschiedlich. An manchen Tagen fühle ich mich fraulich. Dann fühle ich mich wieder mehr wie ein Mann“, erklärte das Model.

Eben genau jene Überzeugung könnte der BBC-Anlass gewesen sein, das 28-jährige Model für ihre Dokureihe zu engagieren. (cw)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.