Sorge nach Drillings-Geburt Bushidos kleinste Tochter muss medizinisch versorgt werden

Bushido, Rapper und Musikproduzent, kommt auf einem Foto vom 30. Oktober 2019, in einen Saal des Bundesverwaltungsgerichtes.

Rapper Bushido, hier auf einem Foto vom 30. Oktober 2019, ist stolzer Vater von Drillingen geworden.

Rapper Bushido und Ehefrau Anna-Maria Ferchichi sind stolze Eltern von Drillingen geworden. Doch eine der drei Töchter darf noch nicht mit nach Hause – und muss medizinisch versorgt werden.

Berlin. Am 11. November 2021 sind Rapper Bushido (42) und seine Frau Anna-Maria Ferchichi (40) erneut stolze Eltern von Drillingen geworden. Nach kurzzeitiger Sorge um eines der Drillings-Mädchen ist am Ende doch noch alles gut gegangen – eines der drei Babys muss jedoch noch etwas länger im Krankenhaus bleiben. 

Die Schwangerschaft von Anna-Maria Ferchichi war eine reinste Achterbahn-Fahrt. Mehrfach hatte die 40-Jährige mit Komplikationen zu kämpfen – in der 17. Schwangerschaftswoche drohte einem der ungeborenen Kinder auf Grund eines Blasensprungs sogar der Tod.

Bushido: Drillings-Baby muss medizinisch versorgt werden

Alle drei Kinder mit den Namen Leonora, Naima und Amaya erblickten am vergangenen Donnerstag, 11. November 2021 das Licht der Welt. Doch eines der Mädchen braucht wohl doch noch etwas mehr medizinische Unterstützung, als ihre Schwestern – die kleine Amaya muss aufgrund ihres Gewichtes und ihrer Größe noch einige Zeit im Wärmebettchen verbringen. 

Gegenüber „Bild“ verrät Bushido: „Die Kleinste, Amaya, wiegt nur 1600 Gramm, ist 44 Zentimeter groß. Deshalb liegt sie im Wärmebettchen, wird medizinisch überwacht und mit Glukose versorgt, damit sie schneller zunimmt.“ Dennoch sei sie gesund und stabil – es bestehe also kein Grund zur Sorge. „Sie ist gesund und genauso munter wie Leonora und Naima. Sie wiegen 2210 und 2220 Gramm, sind 45 Zentimeter groß“, so der frischgebackene Vater weiter. 

Rapper Bushido und Anna-Maria Ferchichi stolze Eltern von Drillingen

Während Amaya laut Bushido quasi ein „Einzelkind“ ist, sind Leonora und Naima eineiig – und sehen sich somit zum Verwechseln ähnlich. Damit der Musiker seine Mädchen nicht versehentlich vertauscht, hat er sich schon einen schlauen Trick überlegt. „Ich kaufe jetzt kleine Kettchen, damit ich sie unterscheiden kann“, verrät der „Für immer jung“-Interpret. 

Auf Instagram postete der stolze Vater bereits ein erstes Baby-Foto, auf dem der Hinterkopf von einem der Drillinge zu erkennen ist. Auffällig sind dabei die dichten, dunklen Haare des Neugeborenen – die wohl ganz nach ihrem Papa zu kommen scheint. Dazu schreibt der Rapper: „Die Liebe unseres Lebens.“

Auch Ehefrau Anna-Maria geht es trotz Nierenstau und schwerer Geburt per Kaiserschnitt erstaunlich gut. „Anna-Maria geht es sehr, sehr gut. Selbst der Professor ist überrascht. Trotz Kaiserschnitt kümmert sie sich selbst um alle drei Babys und stillt. Die beiden Größeren sind bei Anna-Maria im Zimmer, zu Amaya geht sie auf die Station und stillt dort“, erzählt Bushido. 

Nach Sorge um Drillinge: Bushido und Anna-Maria im Familienglück

Das bestätigt die stolze Mutter wenig später sogar selbst: „Ich kann wieder laufen und sprechen gleichzeitig, weil der große Bauch weg ist. Ich bin erschöpft, aber unendlich glücklich“, so die Schwester von Sängerin Sarah Connor. 

Dass Anis Mohamed Youssef, wie der Rapper gebürtig heißt, mächtig stolz auf seine Frau ist, macht er wenig später noch einmal deutlich. „Ich ziehe den Hut vor meiner Frau. Sie ist eine absolute Vollblutmama. Es ist die Rolle ihres Lebens, Mama zu sein“, so der 42-Jährige.

Somit sind die Ferchichis jetzt schon zu zehnt! Die anderen fünf Kinder des Paares namens Montry Lewe, aus Anna-Marias erster Ehe, Djibrail Ferchichi, Aaliyah Ferchichi, Laila Ferchichi und Issa Ferchichi dürfen sich jetzt stolz als „große Schwestern und Brüder“ bezeichnen – einem erfüllten Familienglück dürfte nichts mehr im Wege stehen. (lg)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.