Feuer-Albtraum in der NachtSchauspieler muss aus dem Fenster springen: „Wir hatten Todesangst!“

Torsten Münchow (57) und Bürger Lars Dietrich (50, rechts) in einem Video, das Letzterer auf seinem Instagram-Kanal am 21. November veröffentlicht hat.

Da war die Welt noch in Ordnung: Bürger Lars Dietrich (rechts) veröffentlichte am 21. November zusammen mit Torsten Münchow ein Video auf Instagram, anlässlich ihres Tournee-Starts mit „Rent a Friend“ in Worms. Die Schauspieler müssen wenig später nach einem Brand evakuiert werden.

In der Wormser Stadtmitte hat es in der Nacht zu Mittwoch (22. November) ein Feuer gegeben, ein Hotel musste evakuiert werden. Unter den geschockten Gästen sind auch mehrere Prominente. Sie berichten von ihrem Albtraum in der Nacht.  

von Martin Gätke (mg)

Entertainer und Schauspieler Bürger Lars Dietrich wirkt noch völlig aufgelöst, als er für seine Instagram-Story in sein Handy spricht. Es ist früh am Morgen, in Jacke und ohne Hose steht er vor einem teilweise zerstörten Gebäude. „Unglaublich“, sagt er und zeigt auf ein Fenster im zweiten Stock. „Da hab ich gewohnt.“ Sein Finger wandert zu einem Fenster, eine Etage weiter unten. „Und da bin ich runtergesprungen.“

Das Gebäude, vor dem Bürger Lars Dietrich (50) in seiner Insta-Story steht, ist das Dom Hotel in Worms. Und wenige Stunden, bevor der Entertainer sein Video dreht, steht ein Handyreparatur-Laden im Erdgeschoss in Flammen. Auch das lodernde Feuer zeigt Bürger Lars Dietrich in seiner Story. „Was für eine schreckliche Nacht“, schreibt er dazu.

Brand in Worms, Promis fliehen aus Hotel: „Wir hatten Todesangst!“

Das Feuer am Wormser Obermarkt hatten Anwohnerinnen und Anwohner sowie die Hotelgäste gegen 1.40 Uhr in der Nacht bemerkt und die Feuerwehr alarmiert, teilt die Polizei mit. Der Laden in dem Flachbau neben dem Domhotel brannte komplett aus, Flammen schlugen auch an die Fassade des Hotels.

Alles zum Thema Instagram

1
/
4

Jenes Hotel, in dem Bürger Lars Dietrich wohnte, zusammen mit Caroline Beil (52) und Torsten Münchow (57). Auch sie mussten den nächtlichen Albtraum miterleben. 

Hier das Video ansehen, das Bürger Lars Dietrich am Abend des Tournee-Starts mit „Rent a Friend“ auf Instagram hochgeladen hat:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattform Instagram, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte der externen Plattform Instagram angezeigt werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Die drei haben am Dienstag (21. November 2023) in Worms ihre Theaterpremiere von „Rent a Friend“ gemeinsam gefeiert, waren allesamt in dem Hotel untergebracht. Dann das Horror-Erlebnis: Flammen schlagen aus dem Geschäft, da starker Rauch in das Hotel zog, musste es evakuiert werden.

In einem Amtsgericht in der Nähe wurden die Gäste versorgt, insgesamt 53 Personen kamen dort laut Polizei unter und wurden medizinisch versorgt.

Brand in Worms: Video zeigt das Flammenmeer

„Wir hatten Todesangst!“, sagt Caroline Beil später zu RTL. Der Sender zeigt ein Handyvideo der Schauspielerin, in dem auch sie das Flammenmeer zeigt. „Oh scheiße, unser Hotel hat angefangen zu brennen und wir sind evakuiert worden!“, erzählt sie darin unter Tränen.

Nach dem Brand wurden in der Nacht insgesamt 18 Verletzte vor Ort erstversorgt, sieben Personen mussten ins Krankenhaus gebracht werden. Der Schauspielerin und ihren Kollegen ist zum Glück offenbar nichts passiert. Die Ursache für das Feuer in dem Handyladen ist noch unklar, die Polizei ermittelt jetzt. Beil, Dietrich und Münchow sitzen derweil wieder im Tourbus und setzen ihre Tournee fort.