Weltberühmte GlatzeJetzt bricht Britney Spears ihr Schweigen: Darum rasierte sie sich die Haare ab

Britney Spears, Sängerin aus den USA, kommt zur Premiere von „Once Upon A Time in Hollywood“.

Britney Spears, hier im Juli 2019, veröffentlicht am 24. Oktober 2023 ihre Autobiografie „The Woman in Me“. 

Jetzt bricht sie ihr Schweigen. Britney Spears enthüllt in ihrer Autobiografie „The Woman in Me“, wieso sie sich 2007 ihre Haare abrasierte. 

von Klara Indernach (KI)

Sie ist zweifelsohne eine der prägendsten Künstlerinnen ihrer Generation und hat im Laufe ihrer Karriere für viele Schlagzeilen gesorgt: Britney Spears (41).

In Kürze wird sie in ihrer Autobiografie „The Woman in Me“ (24. Oktober 2023) ihre Geschichte erzählen. Denn der Weg, den die einstige Pop-Queen ging, war steinig. Und von Skandalen geprägt. 

„The Woman in Me“: Britney Spears verrät – darum hat sie sich damals eine Glatze rasiert

Ein exklusiver Vorab-Bericht der amerikanischen Plattform „People“ enthüllt bereits jetzt erste Details. 

Alles zum Thema Britney Spears

1
/
4

Eines der am meisten diskutierten Themen ist sicherlich ihre völlig überraschende Entscheidung, ihre blonde Mähne gegen eine Glatze einzutauschen. Die heute 41-Jährige rasierte sich 2007 vor laufenden Kameras den Kopf. Doch was trieb sie wirklich zu dieser Aktion?

Spears enthüllt in ihrem Buch den wahren Grund: „Seit ich ein Teenager war, wurde ich von oben bis unten angeschaut, und die Leute sagten mir, was sie von meinem Körper hielten. Mir den Kopf zu rasieren und mich aufzuführen, war meine Weise, um zurückzuschlagen.“

Doch es war nicht nur der öffentliche Druck, der Spears belastete. Besonders eine Person spielte eine zentrale Rolle in ihrem Leben und ihrer Selbstwahrnehmung: ihr Vater.

Immer wieder habe er ihr gesagt, dass sie nicht „gut genug“ sei. Diese ständigen kritischen Bemerkungen, insbesondere über ihr Aussehen, hätten sie zu drastischen Maßnahmen veranlasst. „Als ich dachte, dass es schlimm sei, in der Presse wegen meines Körpers kritisiert zu werden, tat es mir von meinem eigenen Vater noch mehr weh. Er sagte mir immer wieder, dass ich dick aussehe und dass ich etwas dagegen tun müsse.“

Unter der Vormundschaft ihres Vaters fühlte sich Britney Spears eingeengt und entmündigt. Sie beschreibt dieses Kapitel ihres Lebens mit schmerzhaften Worten: „Die Vormundschaft hat mich meiner Weiblichkeit beraubt und mich zu einem Kind gemacht. Ich habe nicht verdient, was mir meine Familie angetan hat.“

Dieser Text wurde mit Unterstützung Künstlicher Intelligenz (KI) erstellt und von der Redaktion bearbeitet und geprüft. Mehr zu unseren Regeln im Umgang mit KI gibt es hier.