Billie EilishBittere Nachricht – jetzt ist es offiziell

Billie Eilish feiert ihren Oscars für den besten Originalsong für den Bond-Song "No Time To Die" auf der Vanity Fair Oscar Party 2022, nach der 94. Verleihung der Academy Awards, im Wallis Annenberg Center for the Performing Arts in Hollywood.

US-Sängerin Billie Eilish (hier auf einem Foto vom 28. März 2022) und ihr Freund Matthew Vorce haben sich getrennt.

Seit dem vergangenen Jahr waren Sängerin Billie Eilish und Schauspieler Matthew Vorce ein Paar – jetzt ist alles aus! Der Schauspieler bestätigte die Trennung.

Diese Nachricht ging um die Welt! Im vergangenen Jahr verkündete Billie Eilish (20), dass sie und der Schauspieler Matthew Tyler Vorce (20) ein Paar sind. Viel mehr erfuhren ihre zahllosen Fans erstmal nicht aus ihrem Liebesleben.

Nur selten äußerte sie sich überhaupt zu ihrem Freund. Denn: Nach ihrer Trennung von Rapper Brandon Adams im Jahr 2019 hatte die Sängerin erklärt, ihre Beziehungen in Zukunft „so diskret wie möglich“ zu behandeln.

Kürzlich kamen dann jedoch Gerüchte über eine mögliche Trennung von Billie Eilish und Matthew Vorce auf, nachdem die Musikerin unter anderem alleine auf dem berühmten „Coachella Festival“ auftauchte.

Alles zum Thema Instagram

Einblicke für Fans

Billie Eilish

Nun bestätigt Matthew Vorce bei Instagram die bittere Nachricht – die Beziehung der Beiden ist tatsächlich gescheitert!

In seiner Instagram-Story wendet sich Matthew Vorce heute (31. Mai) vor wenigen Stunden mit einem kurzen Statement an seine Fans. Darin berichtet er von dem Liebes-Aus, erteilt den Fremdgeht-Gerüchten aber gleichzeitig eine klare Abfuhr.

„Niemand hat irgendjemanden betrogen. Beziehungen enden. So einfach ist das“, heißt es von ihm.

Billie Eilish schweigt bislang zum Liebes-Aus

Zu den Fremdgeht-Gerüchten und ihren Urhebern findet er außerdem deutliche Worte: „Im Internet Gerüchte zu verbreiten und zu lügen ist gefährlich.“

Ein Statement von Billie Eilish zu der Trennung steht noch aus – es wäre aber auch durchaus denkbar, dass sie sich gemäß ihrem Credo überhaupt nicht dazu äußern wird. (tab)