„Berlin Berlin“ Hommage an die „Goldenen Zwanziger“: Alles, was Sie zur Show wissen müssen

Das Ensemble von „Berlin Berlin“ auf der Bühne.

Die Show „Berlin Berlin“ entführt das Publikum in die Goldenen Zwanziger.

„Berlin Berlin“ begeistert nahezu alle Kritikerinnen und Kritiker. Hier erfahren Sie alles, was Sie über die Show über die 20er Jahre wissen müssen.

Die 1920er Jahre sind eines der sagenumwobenen Jahrzehnte im zwanzigsten Jahrhundert. Zu dieser Zeit wuchs Berlin zu einer Metropole heran. Die Show „Berlin Berlin“ nimmt die Zuschauerinnen und Zuschauer genau dahin mit.

Im Dezember 2021 feierte das Musical im Berliner Admiralspalast die Weltpremiere der überarbeiteten Inszenierung. Danach sollte es eigentlich auf Tour in verschiedene Städte gehen. Doch dann kam die Pandemie dazwischen.

„Berlin Berlin“: 20er Jahre-Show im Berliner Admiralspalast

Das Musical erzählt von einer Zeit im Spagat zwischen Glamour, Vergnügungslust und Lebensgier und der Weltwirtschaftskrise und Arbeitslosigkeit während der „Goldenen Zwanziger“.

Alles zum Thema Musicals

Ein charismatischer Conferéncier begleitet durch den Abend und bietet bekannten Stars aus der Zeit, wie Marlene Dietrich, Josephine Baker oder den Comedian Harmonists die große Bühne.

Dominique Jackson als Josephine Baker in Bananenrock und Bikinioberteil.

Dominique Jackson spielte im Jahr 2020 die Rolle der Skandaltänzerin Josephine Baker.

Bekannte Songs der 20er Jahre in „Berlin Berlin“

Mit glitzernden Kostümen, schnellen Charleston- und Lindy Hop-Choreografien und einigen bekannten Songs wirbeln die Darstellerinnen und Darsteller über die Bühne. Das Publikum bekommt Klassiker wie „Puttin' on the Ritz“, „Bei mir bist du schön“, „It don't mean a thing“ und „Mein kleiner grüner Kaktus“ zu hören.

Die Show "Berlin Berlin".

Die Rolle der Marlene Dietrich wurde im Jahr 2020 von Nina Janke gespielt.

„Berlin Berlin“: Spielzeiten und Tickets

Die Premiere im Dezember 2019 begeisterte das Publikum. Danach zog das Ensemble auf Tour, die am Ende gänzlich ausverkauft war. Im Jahr darauf sollte dieser Erfolg wiederholt werden, musste jedoch wegen der Corona-Pandemie im Winter 2021 abgebrochen werden.

„Berlin Berlin“ wird vom 30. November 2022 bis zum 8. Januar 2023 im Admiralspalast in Berlin aufgeführt. Die Spielzeiten sind dann dienstags, donnerstags, freitags und samstags jeweils um 19.30 Uhr sowie samstags zusätzlich um 15 Uhr. Mittwochs beginnt die Show bereits um 18.30 Uhr und sonntags um 14.30 Uhr.

Die Kosten für die Tickets beginnen bereits ab 39,90 Euro und enden bei 149,90 Euro für die VIP-Loge. Freitag- und Samstagsabend sind die Karten jeweils zehn Euro teurer.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.