Nach Verschwinden Ex-WWE-Star Shad Gaspard unter tragischen Umständen tot aufgefunden

Shad_Gaspard

Shad Gaspard im Cinemark Playa Vista in Los Angeles im Jahr 2019.

Los Angeles  – Der frühere WWE-Wrestler Shad Gaspard war seit Sonntag nach einem Bade-Unfall verschwunden. Nun wurde seine Leiche am Strand von Venice Beach angespült.

Er wurde nur 39 Jahre alt.

Shad Gaspard nach Badeunfall gestorben

Wie das Nachrichtenportal „TMZ” berichtet, hatten Rettungsschwimmer tagelang versucht, den vermissten Wrestler zu finden. 

Alles zum Thema Twitter
  • Trauer um früheren NBA-Star Ex-Atlanta-Hawks-Forward Adreian Payne in Orlando erschossen
  • Kehrt Donald Trump bald zurück? Elon Musk schießt gegen Twitter: „Falsch und einfach nur dumm“
  • „Gehackt?“ Panne vor „Tagesschau“ bei ARD und WDR, Sender reagiert
  • FC Barcelona Schock-Szenen in Spanien: Notarzteinsatz überschattet Katalanen-Sieg
  • „Sehr besorgniserregend“ Darts-Star James Wade musste in Leverkusener Klinik – so ist sein Zustand
  • Ukraine-Krieg Sein Albtraum wird wahr – nächste empfindliche Niederlage für Putin
  • Twitter-Beben Nach Deal-Abbruch und Aktien-Einsturz: Elon Musk wird deutlich
  • Zehn Tote bei Amoklauf in USA Täter erst 18 – er übertrug die Bluttat live im Internet
  • Unfall im Lauda-Ferrari F1-Fahrer Leclerc crasht mit historischem Acht-Millionen-Dollar-Wagen
  • Europa League Spott für Frankfurts Final-Gegner: Glasgow Rangers blamieren sich mit Sevilla-Tweet

Die ganze Küste wurde mit Booten und Helikoptern abgesucht. Doch für Shad Gaspard kommt jede Hilfe zu spät.

Am Sonntagnachmittag wurde der WWE-Riese von der starken Strömung ins Meer gezogen und schaffte es nicht zurück an den Strand von Venice Beach.

Von Strömung erfasst: Sohn von Shad Gaspard gerettet

Auch sein Sohn (10) wäre dabei beinahe ums Leben gekommen. Er konnte jedoch rechtzeitig von Rettungsschwimmern aus den Fluten gerettet werden. Die Frau des Sportlers musste die Tragödie mit ansehen.

Nun trauert die Szene um den Vollblut-Wrestler. Sein ehemaliger Gegner Chris Jericho schrieb nach dem Bade-Unfall auf Twitter: „Das Verschwinden von Shad macht mich sehr traurig. Er war ein lustiger Kerl, es hat eine Menge Spaß gemacht, mit ihm zu arbeiten.”

Shad Gaspard hatte 2010 seine WWE-Karriere beendet. Er war Mitglied des Tag Teams „Cryme Time“. (cg)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.