„Domina“, „mega sexy“ Annie Carpendale in gewagtem Outfit für Promi-Geburtstag

annie carpendale

Annie Carpendale zeigt sich in Lack & Leder und ihre Fans flippen aus.

Berlin – Erst bei der „GQ Men of the year“-Gala hatte Annemarie Carpendale für Aufsehen gesorgt. Doch jetzt hat die Taff-Moderatorin nochmal einen draufgesetzt. Auf Instagram postete sie ein Foto von sich und ihrem Ehemann Wayne Carpendale. Auch Wayne sieht ziemlich stylisch aus, aber was Annemarie da an hat, ist schon ganz schön gewagt.

Annemarie Carpendale in hautengem Catsuite

Die heiße TV-Moderatorin trägt einen Einteiler aus schwarzem Lack & Leder. Hauteng anliegend wie ein Catsuit und mit einem tiefen Ausschnitt. Mit einem lasziven Blick sieht Annie Carpendale in die Kamera. Der eine Arm ist in die Höhe gereckt, wie um zu zeigen, ich bin der Hingucker heute, der andere Arm ruht lässig auf Waynes Schulter.

Alles zum Thema Social Media

Auch Wayne Carpendale hat einen coolen Blick aufgesetzt. Er trägt einen trendigen grauen Anzug. Das Highlight sind aber auf jeden Fall seine glänzenden Silberschuhe.

Die blinkenden Treter werden wohl nur von den Stiefeln seiner Frau übertroffen. Die trägt nämlich passend zum Lack-Catsuit durchsichtige High Heels mit Sternen-Muster.

Ein alles andere als unauffälliger Look – vor allem, wenn man bedenkt, zu welchem Anlass das Pärchen sich so rausgeputzt hat. „Jetzt ab zum Elternabend“, schrieb Wayne Carpendale auf seinem Instagram-Profil. Das war dann allerdings doch als Scherz gemeint.

Annie und Wayne Carpendale auf Party bei Jens Lehmann

Tatsächlich haben sich die beiden gerade für die Geburtstagsparty von Jens Lehmann fertig gemacht. Der ehemalige Nationaltorhüter war 50 Jahre alt geworden und feierte seinen Ehrentag am Wochenende in München.

Ob das Outfit der beiden bei der Feier auch so gut ankam wie bei den Fans? Wir wissen es nicht, Annemaries Follower rasten bei dem heißen Anblick auf jeden Fall geradezu aus. „Dir steht auch ALLES!!! ALLES!!!!!!“, „mega heiß“, „supersexy“, „Domina“ oder einfach nur „wow“ kommentieren die User unter dem Post.

Annie Carpendale sorgt für Schnappatmung

Für Schnappatmung hatte Annie Carpendale erst kürzlich gesorgt. Das „Who is Who“ des Showgeschäfts hatte sich am in Berlin eingefunden. Schauspieler wie Florian David Fitz, Jessica Schwarz und Tom Wlaschiha, Musiker wie Lena und Max Raabe huschten über den roten Teppich. Sogar Hollywood-Diva Sharon Stone schaute vorbei.

stone

Sharon Stone erhielt bei den GQ-Awards den Preis in der Kategorie Woman of the Year.

Der Blickfang des Abends war aber jemand anderes, nämlich Annemarie Carpendale. Die ProSieben-„Taff“-Moderatorin erschien in einem Hauch von Nichts auf der Gala in der Komischen Oper.

Annemarie Carpendale mit Nippel-Blitzer bei GQ-Gala

Annemarie Carpendale trug einen eleganten schwarzen Anzug von Designer Wolfgang Joop. Heiß war allerdings das, was sie drunter trug – oder eben auch nicht. Denn der sexy Spitzenbody verhüllte weniger als er preisgab.

Das Oberteil war nur durch einen dunklen Spitzeneinsatz in der Mitte und am Dekolleté ein wenig entschärft, aber immer noch so transparent, dass eigentlich alles durchblitzte.

Bei dem Nippel-Alarm fiel es auch Ehemann Wayne an ihrer Seite sichtlich schwer, seine Blicke auf Augenhöhe zu lassen und nicht abzuschweifen.

Wayne Carpendale verdeckt Brüste von Annemarie mit Händen

Auf Instagram gab er sich dann später als „Gentleman“ und bedeckte die Brüste seiner Frau – mit seinen Händen. Sicherlich eine ganz und gar selbstlose Aktion, um die ihn bestimmt niemand der Anwesenden beneidet haben wird. Ironie aus.

Preisträger Toni Kroos hatte unterdessen die Familie im Schlepptau. So war Fußballstar und Real-Madrid-Spieler am Donnerstagabend mit seinem jüngeren Bruder Felix angereist, der beim 1. FC Union Berlin spielt.

Toni Kroos bei GQ-Gala als Sports Icon geehrt

Kroos wurde als sogenannte Sports Icon geehrt. Laudator Klaas Heufer-Umlauf lobte den Weltmeister von 2014 als „Anti-Ronaldo“. Kroos sei der „Kopf der Nationalmannschaft“, sei aufrichtig und bescheiden. „Der braucht kein goldenes Steak.“

annemarie carpendale knufft Wayne

Annemarie Carpendale in einem Hauch von Nichts beim „GQ-Award“ 2019, Wayne versucht krampfhaft, seiner Frau in die Augen zu schauen.

Entertainer Hape Kerkeling wurde politisch, jedoch auf launige Art. „Ich habe mich ehrlich gesagt dazu entschlossen, dass ich gar keine Dankesrede halte. Es ist mir einfach zu gefährlich - weil, was passiert? Du kriegst'n Shitstorm. Dann gehn'se runter zu deinem E-Golf und hauen dir unter Umständen die Scheibe ein, wenn du was Falsches sagst.“

Hape Kerkeling wird bei GQ-Gala politisch

Bestes Beispiel sei Barbara Schöneberger (hier mehr zu dem Shitstorm erfahren), wandte sich Kerkeling der Gala-Moderatorin zu. „Was sagt sie? „Ich mag keine geschminkten Männer.“ Ich mag auch keine geschminkten Männer, aber ich sag's nicht. Das ist der Unterschied. Ich mein, ich bin grad selber geschminkt. Ich weiß nicht, ob's Ihnen aufgefallen ist - und auch beruflich das ein oder andere Mal. Ich muss sagen, es hat mir manchmal auch gefallen, muss ich ganz ehrlich sagen.“

kroos

Toni Kroos (M) und sein Bruder Felix Kroos (r), und Klaas Heufer-Umlauf (l).

Und dann holte Kerkeling noch aus: „Natürlich, Sie werden sagen: Hape, was treibt dich um? Sag's uns doch! Ist aber ehrlich gesagt zu gefährlich“, sagte der Komiker grinsend, um dann hinzuzufügen, dass ihn das Rennen um den SPD-Vorsitz schon umtreibe. „Nicht, dass ich es werden wollte, aber ganz ehrlich: Die, die es werden wollen, können's nicht. Und die, die können, wollen nicht.“

kerkeling

Hape Kerkeling wurde bei der GQ-Gala politisch.

Bei der CDU sei es doch das Gleiche. „Die Bundeskanzler werden wollen, können's nicht. Und die, die können, wollen's auch nicht.“ Dabei sei die Situation im Land derzeit schwierig. „Nein, es ist keine schöne Zeit, in der wir leben. Wir haben im Moment so einen scharfen Wind im Land; die schärfste Opposition überhaupt - und so wenig Kanzler wie heut war noch nie.“ (jv/dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.