„heute journal“ ZDF trauert um beliebten Moderator: Ruprecht Eser mit 79 Jahren gestorben

Feuer-Schock bei ihr zu Hause Urlaubs-Mitbringsel rettet Anne Wünsche das Leben

Anne Wünsche, Influencerin, postete dieses Selfie am 6. September 2021 auf Instagram

Anne Wünsche (hier auf einem Foto vom 6. September 2021) erlebte eine dramatische Nacht.

Ein Retter auf vier Pfoten. Anne Wünsche hat eine dramatische Nacht hinter sich. In ihrer Wohnung brannte es – nur dank Hund Dobby, den sie aus dem Urlaub mitbrachte, bemerkte die Mutter das Drama.

Dramatisches Erlebnis für Anne Wünsche (30)! Die hochschwangere Influencerin und frühere „Berlin – Tag und Nacht“-Darstellerin entkam nach eigenen Angaben nur knapp dem Tod.

„Noch 15 Wochen bis zur Geburt und ich sitze vor einem Scherbenhaufen, der körperlich und emotional viel abverlangt. Ich breche immer wieder in Tränen aus, wenn ich realisiere, was passiert ist und dass ich direkt neben dem Raum lag“, schreibt sie auf ihrem Instagram-Account.

Ihr Retter: Hund Dobby – den sie einst selbst rettete.

Ann Wünsche: Feuer in der Wohnung – Hund Dobby rettet ihr Leben

Alles zum Thema Anne Wünsche

Der bellte nämlich in der Nacht auf Dienstag (22. März 2022) gegen 1 Uhr so laut, dass die 30-Jährige aufwachte. Erst wütend, weil der Hund sie aus dem Schlaf gerissen hatte, habe sie dann ein Knacken gehört, berichtet Anne Wünsche.

Sie schreibt: „Ich bin aufgesprungen, zum Nebenraum gegangen & machte die Tür leicht auf: Mir kam eine riesige Rauchwolke entgegen. Ich sah nur Grau und es Orange leuchten – mir war sofort klar: ES BRENNT!“

Schnell schnappte sie sich ihre zwei Töchter und drei Hunde, floh aus der Wohnung und rief die Feuerwehr, die kurz danach eintraf.

Anne Wünsche: Hund schlägt bei Feuer in ihrer Wohnung an

Es stellte sich heraus, dass ein Trockner Feuer gefangen hatte. „Die Rauchmelder gaben kein Ton von sich… Ich wäre vermutlich viel zu spät aufgewacht – oder gar nicht und durch den Rauch in Ohnmacht gefallen… Wir hatten einfach so viel Glück!“, so Wünsche. Vorerst ist sie mit den Kindern in einem Hotel untergekommen.

Ihr Held: Hund Dobby. Diesen hatte sie m vergangenen Jahr bei einem Urlaub auf den Seychellen heruntergekommen auf der Straße gefunden. Von Tierschützern vor Ort aufgepäppelt, holte sie ihn einige Wochen später nach Deutschland. Jetzt hat er sich dafür in ganz besonderer Weise bedankt. In ihrer Story meinte Wünsche: „Dieser Hund hat mir mein Leben gerettet.“

Dass sie in dem ganzen Trubel auch noch den Namen ihres ungeborenen Sohnes ausplauderte (Savio) nahm sie nach dem Feuer-Schock ganz gelassen. Die Hauptsache ist schließlich, dass es auch ihm gut geht. (sku)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.