Kein Amazon-Prime-Abo?Hier kannst du die neue Staffel „LOL – Last One Laughing“ kostenlos sehen

Es ist wieder so weit: Seit dem 28. März können Prime-Mitglieder die fünfte Staffel von „LOL: Last One Laughing“ anschauen und Promis beim Lachen (oder dem Versuch, es nicht zu tun) zusehen. Doch auch, wer kein Mitglied ist, kann nun einen Einblick bekommen.

von Klara Indernach (KI)

Drei Monate nach dem dreiteiligen Weihnachtsspezial kommt „LOL: Last One Laughing“ mit einer kompletten neuen Staffel zurück zu Amazon Prime Video.

Pünktlich zu Ostern waren die neuen Episoden beim Streaming-Dienst verfügbar. Gastgeber der LOL-Arena ist wieder Michael „Bully“ Herbig, der zehn Promis empfängt. 

„LOL: Last One Laughing“: Hier gibt es die erste Episode kostenlos

Doch auch wer kein Prime-Mitglied ist, kann einen Einblick in die neue Staffel bekommen und mitlachen. Prime Video stellt die komplette erste Episode der neuen Staffel kostenlos auf YouTube zur Verfügung (hier).

Alles zum Thema Amazon

Dort kannst du der ersten Kandidatin dabei zusehen, wie sie lachend scheitert.

Insgesamt müssen die zehn Promis sechs Stunden lang versuchen, nicht zu lachen. Und natürlich geben besonders die Comedy-Profis alles, um ihre Mitkandidatinnen und -kandidaten zumindest zum Grinsen zu bringen. Das wurde auch Moderatorin Ina Müller (58) zum Verhängnis.

„LOL: Last One Laughing“: Kandidatin fliegt in Episode 1 raus

Die Moderatorin und Sängerin hatte ihren Spaß daran, den Schauspieler Elyas M’Barek (41) durch trockene Brotkrumen, die sie aus ihrem Mund spuckte, zum Lachen zu bringen.

Dabei musste sie selbst aber so sehr lachen, dass der Buzzer sie verraten hat. Es war bereits ihr zweiter Lacher – damit musste sie den Wettbewerb verlassen. Ina Müller kommentierte ihren Ausstieg mit den Worten: „Sein Blick reichte mir, um loszulachen.“

Dieser Text wurde mit Unterstützung Künstlicher Intelligenz (KI) erstellt und von der Redaktion (Martin Gätke) bearbeitet und geprüft. Mehr zu unseren Regeln im Umgang mit KI gibt es hier.