Nächster Rückruf bei Rewe Achtung bei beliebtem Tiefkühl-Produkt – es drohen gefährliche Reaktionen

„50667 Köln“ Serien-Paar gibt sich nach schweren Schicksalsschlägen im echten Leben das Ja-Wort

50667 Köln: Carolina Noeding und Daniel Peukmann sitzen während ihrer Hochzeit nebeneinander.

„50667 Köln“: Carolina Noeding und Daniel Peukmann gingen am Donnerstagabend (28. Juli 2022) live auf RTLZWEI den Bund der Ehe ein. 

„50667 Köln“-Darsteller Carolina Noeding (31) und Daniel Peukmann gingen als Serien-Paar Hand in Hand durchs Leben. Nun folgte auch im echten Leben die Hochzeit der beiden. 

Es ist eine Liebesgeschichte, die kaum romantischer sein könnte. „50667 Köln“-Darsteller Carolina Noeding (31) und Daniel Peukmann (35) lernten sich am TV-Set kennen. Die beiden waren in der RTLZWEI-Soap als Jule und Marc sogar verheiratet. 

Am Donnerstagabend (28. Juli 2022) läuteten bei den RTLZWEI-Charakteren auch im echten Leben die Hochzeitglocken. Doch bis es zu diesem Moment kam, durchlebten Carolina und Daniel einige Schicksalsschläge. Diese ließen sie erkennen, was sie für einander empfinden. Denn das war nicht immer so! 

„50667 Köln“: Daniel Noeding verlor seinen Vater

Gerade in der „50667 Köln“-Anfangszeit fiel es Caro schwer, sich auf ihren Serien-Partner einzulassen. „Tut mir leid, mein Schatz, du hast nicht so gut gespielt. Ich war total empört. Warum hat man den denn genommen?“, sagte die Schauspielerin im „Bild“-Interview in Richtung ihres Ehemannes.

Alles zum Thema RTL 2

Privat hätten sie sich gut verstanden. Aber nur auf freundschaftlicher Ebene. An eine Liebesbeziehung war also zunächst nicht zu denken.

Es war der niederschmetternde Verlust von Daniels Vater, der die beiden zusammenrücken ließ. Kurz nach einem Auftritt auf Mallorca („Miss Germany“ 2013) habe sich der Schauspieler unter Tränen bei Caro gemeldet und ihr davon erzählt. 

„Ich war völlig aus dem Leben raus. Mein Papa war auch vorher nicht krank. Und es war viel zu früh: Mit 64 ist er von uns gegangen“, offenbarte Daniel. Caro habe im Anschluss alles stehen und liegen gelassen und sei zu Daniel gereist. Von diesem Moment an wichen sich beide nicht mehr von der Seite.

Caro half Daniel dabei, seine Trauer zu bewältigen und schlich sich so direkt in sein Herz. „Das war der Punkt, wo man gemerkt hat, dass man mehr als nur Freunde ist, weil ich das so in der Form noch nicht kannte. Sie ist das letzte Geschenk, das mein Papa mir gemacht hat“, schwärmt der Schauspieler. 

„50667 Köln“ (RTLZWEI): Traum-Hochzeit stand auf der Kippe

Die beiden waren sich sicher: Sie haben sich gesucht und gefunden! Ihre Liebe sollte mit dem Bund der Ehe besiegelt werden. Und das im Live-TV auf RTLZWEI. Doch auch hier gab es zunächst Komplikationen. Die bereits gebuchte Location war kurz vor dem Hochzeits-Termin plötzlich kein Thema mehr. Es kam zu einer Absage. Und dann auch noch das: Caros geliebter Hund erkrankte plötzlich schwer. Beide bangten um das Leben des Vierbeiners.

„Ich hatte wirklich das Stadium, liegend gegen die Wand gucken und heulen. Da ist halt Daniel in allem eingesprungen“, erzählte Caro. Daniel habe im Anschluss alle Hebel in Bewegung gesetzt, um seiner Partnerin ihre Traumhochzeit zu ermöglichen. 

Dem Schauspieler gelang es, das Castillo de San Carlos am Hafen von Palma (Mallorca) zu buchen. Auch Caros Hund ging es wieder besser. Die beiden hatten es geschafft. Das Schauspiel-Pärchen feierte gemeinsam mit seinen Gästen und dem RTLZWEI-Kamerateam die Hochzeit, von der es schon immer geträumt hatte. Während der Trauung wurde es denkbar emotional.

Denn auch an Daniels Vater, der die Hochzeit seines Sohnes nicht mehr miterleben konnte, wurde gedacht. „Heute begrüße ich aber auch die Menschen, die ihr nur sehen könnt, wenn ihr die Augen zu macht“, sagte die argentinische Traurednerin Ximena Paula Barbano, die mit den Tränen kämpfte. Um 22.19 Uhr fielen dann die magischen Worte. Caro und Daniel sagten „Ja!“ (cw)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.