Autounfall in Köln Fahrer schwer verletzt – Straße und Auffahrt derzeit gesperrt

Trauer um Schauspiel-Star Oksana Shvets stirbt bei russischem Raketenangriff auf Kyjiw

Trauer um Oksana Shvets. Die ukrainische Schauspielerin ist bei einem russischen Raketenangriff getötet worden.

Bei einem russischen Luftangriff auf Kyjiw ist die ukrainische Schauspielerin Oksana Shvets ums Leben gekommen. Sie wurde 67 Jahre alt.

Shvets wurde in der Ukraine als Theaterschauspielerin gefeiert. Aber auch in diversen Film- und TV-Produktionen wirkte sie mit. Bei dem russischen Bombardement auf die Ukraine soll sie sich einem lokalen Bericht zufolge in ihrem Wohnhaus in Kyjiw befunden haben. Als die Raketen einschlugen, hatte sie keine Chance mehr.

Theater erinnert an Schauspiel-Star – Verachtung für den Feind

Das Molodyy-Theater widmete Oksana Shvets einen Facebook-Post. Man empfinde unsagbare Trauer über den Verlust der verehrten Künstlerin. Verbittert fügte das Theater hinzu: „Es gibt keine Vergebung für den Feind, der in unser Land gekommen ist!“

Alles zum Thema Ukraine
  • Ukraine-Krieg Heftiger Beschuss auf Großstadt – Gouverneur ruft Einwohner zur Flucht auf
  • Ukraine-Krieg Nord- und Ostsee von Russland besetzt: Diese Deutschland-Karte geht unter die Haut
  • Kanzler in der Ukraine Scholz gibt Selenskyj wichtiges Versprechen – „Hilft uns sehr“
  • Olaf Scholz Spott und Hohn über Kleiderwahl des Kanzlers – „Mein Gott, wie peinlich!“
  • Bei „Markus Lanz“ Wladimir Klitschko bittet Scholz plötzlich um Verzeihung
  • „Das wurde erzwungen“ Putin mit unfassbaren Aussagen über seinen Krieg in der Ukraine
  • Sorge vor Gas-Stopp Habeck spricht in ARD-„Tagesthemen“ extreme Maßnahmen für Deutsche an
  • Vika (28) musste flüchten, jetzt will sie helfen Ukrainerin startet ganz besondere Aktion in Köln
  • „Anne Will“ Expertin reißt der Geduldsfaden: „Russland macht die Ukraine platt“
  • Kremlkritiker spricht Klartext über Putin „Der Westen begeht einen dramatischen Fehler“

Shvets war an dem Theater als Ensemblemitglied beschäftigt. Sie wirkte aber auch in mehreren Filmen und Fernsehserien mit, wie etwa „The Return of Mukhtar“ oder „House with Lilies“, einer ukrainisch-russischen Familiensaga.

Seit Tagen hat Russland den Druck auf die Hauptstadt mit andauernden Raketenangriffen forciert. Immer wieder werden dabei auch zivile Wohnhäuser getroffen. Tausende Menschen sind dem russischen Bombardements in der Ukraine bereits zum Opfer gefallen. Mit Oksana Shvets zählt nun auch eine prominente Schauspielerin zu ihnen.

Russische Truppen versuchen, Kyjiw einzukesseln

Die russische Armee versucht, die ukrainische Hauptstadt einzukesseln, stößt dabei aber auf massiven Widerstand. Bei einem Raketenangriff auf eine Bildungseinrichtung in Charkiw wurde nach Behördenangaben ebenfalls ein Mensch getötet.

Die russischen Streitkräfte griffen am Freitag auch erneut ein Ziel nahe der polnischen Grenze an. „Mehrere Raketen schlugen in einer Fabrik ein, in der Flugzeuge repariert werden“, teilte der Bürgermeister des westukrainischen Lwiw, Andrij Sadowyj, mit. Das Gebäude der Flugzeugwerkstatt bei Lwiw sei zerstört worden. Lwiw ist Zufluchtsort und Durchgangsstation für hunderttausende Flüchtlinge aus der gesamten Ukraine.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.