Nettes Sümmchen So viel Geld verdient Hannelore Kraft als Ministerpräsidentin

1494EE005496CFA1

Möchte auch nach der Landtagswahl in NRW Ministerpräsidentin bleiben: Hannelore Kraft (SPD).

Düsseldorf – Hannelore Kraft gehört zum Spitzenpersonal der deutschen Politik. Als Chefin der NRW-SPD und vor allem als Ministerpräsidentin in Nordrhein-Westfalen hat sich Kraft einen Namen gemacht. Und wird für ihren Job als Landesmutter nicht schlecht entlohnt.

Aktuell bekommt Kraft, die seit 2010 das Land anführt, gut 210.000 Euro im Jahr als Bezüge für Amt. Ende 2015 hatte die Landesregierung die Erhöhung der Bezüge beschlossen. Momentan verdient Kraft cirka 17.500 Euro pro Monat. 

Doch vergleicht man die Gehälter der Ministerpräsidenten in Deutschland, wird schnell klar: Es gibt ein großes Gefälle.

Sie wissen noch nicht, wen Sie wählen sollen?

Recherchen des MDR zufolge zufolge, kassiert Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff „nur“ 175.000 Euro pro Jahr. Sein Kollege Stanislaw Tillich aus Sachsen erhält 200.000 Euro per Annum. Gemeinsam mit Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer (auch 210.000/Jahr) bildet Kraft das Spitzenduo im Gehaltsranking.

(mja)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.