Bundestagswahl-Analyse CDU verliert mehr als eine Million Stimmen durch Todesfälle

Die Grafik zeigt, wie viele Wählerinnen und Wähler die einzelnen Parteien an wen verloren haben. Screenshot dpa-Grafik

Die Grafik zeigt, wie viele Wählerinnen und Wähler die einzelnen Parteien an wen verloren haben.

Wie viele Deutsche hat bei der vorherigen Bundestagswahl noch CDU gewählt und sind nun zu einer anderen Partei abgewandert? Woher haben die SPD und die Grünen ihre größten Zuwächse? Unsere Grafik zeigt es.

Berlin. Es ist eine der spannendsten Analysen nach jeder Wahl: Wie haben sich die Stimmberechtigten im Vergleich zur vorherigen Wahl entschieden?

Das Umdenken bei vielen Wählerinnen und Wählern ist klar erkennbar: Die SPD und die Grünen haben im Vergleich zu 2017 hinzugewonnen – die CDU deutlich verloren

Wurde Angela Merkels CDU vor vier Jahren noch mit 26,8 Prozent aller abgegebenen Stimmen stärkste Partei (2013 waren es sogar 34,1 Prozent), so ist die CDU erstmals seit 2002 (damals mit nur 6000 Zweitstimmen) wieder hinter der SPD gelandet.

Grafik zeigt Wählerwanderung bei der Bundestagswahl 2021

Doch wie viele CDU-Wählerinnen und -Wähler haben sich im Vergleich zu 2017 nun entschieden, eine andere Partei zu wählen? Und welche? Wie viele sind im Vergleich zur Bundestagswahl 2017 umgeschwenkt auf SPD oder Grüne, FDP oder Linkspartei?

In unserer Grafik zeigen wir Ihnen die Daten:

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.