Selenskyj übergibt Medaille Minenspürhund erhält Orden für seinen „selbstlosen Dienst“

Was für eine Ehre! Der ukrainische Präsident Selenskyj übergab eine ganz besondere Medaille: Der kleine Minenspürhund Patron wurde für seinen „selbstlosen Dienst“ ausgezeichnet.

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj (44) hat während einer gemeinsamen Pressekonferenz mit dem kanadischen Regierungschef Justin Trudeau (50) einen Minensuchhund mit einer Medaille ausgezeichnet.

Der kleine Jack Russell Terrier Patron bekam am Sonntag (8. Mai 2022) den Orden „für selbstlosen Dienst“ verliehen, wie die Agentur Interfax-Ukraine mitteilte. Das Video zeigt Patron bei der Preisverleihung, bellend vor Selenskyj und Trudeau an der Leine seines Herrchens vom Zivilschutz (siehe oben).

Der talentierte Minenspürhund hat sogar einen eigenen Instagram-Account, auf dem ihm bereits 218.000 Follower und Followerinnen (Stand: Mai 2022) folgen.

Alles zum Thema Ukraine
  • Ukraine-Krieg Putins Separatisten drohen mit Tötung gefangener Ausländer
  • Ukraine-Krieg Scharfe Kritik an Kanzler Scholz – „einfach im Stich gelassen“
  • Ukraine-Krieg Hungersnöte drohen: Russland stellt Bedingung für Auslieferung von Getreide
  • Kölns letztes Glitzer-Event Findet beliebter Ball endlich wieder statt? Entscheidung ist gefallen
  • Kommt jetzt die große Bierkrise? Vertriebschef warnt: „Viele Marken werden nicht überleben“
  • Normalität im Kriegs-Chaos Vom Luftschutzbunker zur Metrostation – Charkiws Bahnen fahren wieder
  • Putins „Höllenwaffe“ Schock-Video zeigt Angriff auf Ukraine – „grausamster Krieg“
  • Eindrucksvolles Bild „Kölner“ Krankenwagen fährt im Konvoi mit in die Ukraine
  • Zum Vatertag Kölner Verein hilft ukrainischen Kindern – jetzt kommt XXL-Spende von unerwarteter Seite
  • Ukraine-Krieg Kornkammer der Welt fällt aus: Experte warnt jetzt vor größten humanitären Katastrophe

Angeblich soll der zweieinhalb Jahre alte Hund sich das Minensuchen selbst beigebracht haben. Im nordukrainischen Gebiet Tschernihiw habe er bereits auf mehr als 100 todbringende Gegenstände aufmerksam gemacht, heißt es.

Die Ukraine gilt seit dem Ausbruch des Konflikts in der Ostukraine 2014 und dem russischen Überfall vom 24. Februar dieses Jahres als eines der am stärksten verminten Länder der Welt. (dpa/kvk)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.