Unfall-Drama in Köln Auto fährt in Rhein: Schifffahrt ist eingestellt

Besitzerin hörte die Schmerzensschreie Unbekannte hängen Kater an Zaun – tot

Eine Maine-Coon-Katze wird auf der Rassekatzenschau präsentiert.

In Roggenburg (Bayern) haben unbekannte Täter einen Kater an einem Zaun aufgehängt und sterben lassen. Die Polizei sucht nun nach Zeugen. Unser Symbol-Foto wurde 2019 in Brandenburg aufgenommen.

Tierquälerei in Bayern: In Roggenburg haben unbekannte Täter einen Kater an einem Zaun aufgehängt. Die Besitzerin fand ihren Vierbeiner.

Roggenburg. Wie bösartig können Menschen sein? Im bayerisch-schwäbischen Landkreis Neu-Ulm haben Täter einen Kater auf grauenvolle Weise zu Tode gequält.

Die Unbekannten haben das zutrauliche Tier an einem Zaun in Schwaben aufgehängt.

Roggenburg: Tierquäler hängen Kater an Zaun auf – tot

Die Besitzerin habe am Montagmorgen (19. Juli 2021) Schmerzensschreie ihres Haustiers gehört und es daraufhin entdeckt, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Der Kater sei mit einem Seil um den Bauch an einem Pfosten des Zauns in Roggenburg (Landkreis Neu-Ulm) befestigt gewesen.

Er wurde befreit, konnte aber seine Hinterbeine nicht mehr bewegen und starb kurz darauf. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die am Sonntagabend oder in der Nacht auf Montag etwas Auffälliges beobachtet haben. (dpa, jba)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.