Rauchwolke über Sylt Feuerwehr im Großeinsatz – Brandgeruch auf der ganzen Insel

Mega-Unterschied Haarigstes Mädchen der Welt: Jetzt zeigt sie ihr Gesicht!

Wolfskrankheit

Supatra Sasuphan ist als das haarigste Mädchen der Welt bekannt.

Bangkok – Supatra Sasuphan aus Bangkok leidet an Hypertrichose, auch „Werwolf-Krankheit” genannt. Diese sorgt dafür, dass dem Mädchen viele Haare wachsen. Sehr viele Haare. Und zwar mitten im Gesicht.

Erkennen kann man in diesem deshalb wenig. Bisher. Denn jetzt zeigt die 17-Jährige erstmals ihr Gesicht!

Sie ist das wohl haarigste Mädchen der Welt

Knapp 50 Menschen weltweit leiden unter der Chromosomen-Mutation Hypertrichose, die für ein extrem starkes Haarwachstum veranwortlich ist.

Alles zum Thema Facebook
  • Allein auf dem Rad quer durch Europa Kölner Gastronom startet Sonntag beim Transcontinental Race
  • Privatsphäre-Check Stiftung Warentest: Bei diesen Messenger-Apps liest keiner mit
  • Heiße Küsse auf Mallorca Düsseldorferin sucht Mann – jetzt sucht ganz Köln mit
  • „Schwiegertochter gesucht“ Streit eskaliert: Ingo bricht Kontakt ab und bringt schockierende Details ans Licht
  • Netiquette von EXPRESS.de Ihre Meinung ist uns wichtig, aber es gibt auch Regeln – was wir nicht dulden
  • „Ist das Sperrmüll?“ Heftige Diskussion um autofreie Straße in Kölner Veedel
  • McDonald's Plötzlich gibt es andere Pommes - warum?
  • Horror in NRW Leiche von vermisster Frau (41) gefunden – Familie meldet sich mit herzzerreißenden Worten
  • Preis-Schock bei Aldi Kunde spricht heikles Thema an – Discounter packt aus
  • Aldi Ekel-Alarm bei Kühlprodukt – „Frische sieht wohl anders aus“

Eine von ihnen ist Supatra: Bei der Schülerin aus Thailand ist ihr Gesicht bisher unter den Haaren verborgen geblieben.

Doch nun hat sie sich rasiert – der Liebe wegen!

Auf ihrer Facebook-Seite zeigt sie sich mit Freund Nat und ohne die ungewöhnliche Behaarung:

„Er liebt mich, wie ich bin!”

Allerdings betont die junge Frau, dass ihr Freund diesen Schritt nicht von ihr verlangte: „Er liebt mich, wie ich bin. Aus Liebe habe ich ihm mein Gesicht ohne meine vielen Haare gezeigt. Aber er mag mich, wie Gott mich schuf. Danke, Nat. Du bist nicht nur mein erster Freund, Du bist die Liebe meines Lebens.”

Gegen die seltene Krankheit konnte bislang keine wirkungsvolle Behandlungsmethode gefunden werden. So sagte der Vater des Mädchens gegenüber lokalen Medien, dass verschiedenste Maßnahmen wie Lasereingriffe bisher keinen Erfolg zeigten.

(lti)

Das könnte Sie auch interessieren:

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.