Was für eine Koitus-Frequenz! 34-Jähriger knackt Sex-Weltrekord – und muss in Klinik

Sex Bett Symbolbild Mutter Sohn

Ein neuer Sex-Weltrekord: Mann schläft in 24 Stunden mit 57 Frauen

Prag – Unglaublich! Ein 34-jähriger Mann aus Singapur soll mit 57 Frauen in 24 Stunden Sex gehabt haben.

Sexsucht

Laut MyJoyOnline.com soll der neue Weltrekord in einem Bordell im tschechischen Prag aufgestellt worden sein. 

Gegenüber der Presse sagte der Mann: „Ich war schon immer etwas sexsüchtig und als ich mitbekommen habe, dass das Bordell einen Weltrekord aufstellen möchte, wusste ich, dass ich es probieren musste. Ich nehme das sehr ernst und trainiere dafür genauso, wie sich auch ein Athlet auf einen Marathon vorbereiten würde.“ 

Das waren die Bedingungen 

Der Singapurer durfte für diesen Rekord keine medizinischen Hilfsmittel in Anspruch nehmen, wurde sogar vorher auf Viagra und ähnliche Substanzen getestet. 

Grundvoraussetzung war außerdem, dass er jedes Mal zum Höhepunkt kommen und dabei mindestens 5 Milliliter Sperma ejakulieren muss.

Außerdem war es ihm nicht erlaubt, mit einer Frau mehrmals zu schlafen. Das Prager Bordell musste daher sogar weitere Prostituierte anheuern. 

Neuer Rekord

Um Mitternacht startete der Rekord-Versuch. Gegen 11 Uhr am Vormittag musste der 34-Jährige eine Zwangspause einlegen.

„Ich hatte einen Krampf. Zum Glück waren Physiotherapeuten vor Ort. Nach einer kurzen Massage war ich wieder fit“, erzählt der Rekordhalter der tschechischen Presse. 

Um kurz vor 23 Uhr hat er es dann geschafft – neuer Weltrekord. 

Rekord geknackt

Der bisherige Rekordhalter, ein US-amerikanischer Pornostar, hatte im Jahre 1983 mit 55 Frauen in 24 Stunden geschlafen und war bis dato ungeschlagen.

Krankenhaus

Nach seinem Rekordversuch musste der 34-Jährige dann aber in einem nahegelegenen Krankenhaus medizinisch versorgt werden, da sein bestes Stück auf dem Weg zum Rekord doch arg strapaziert worden war. 

(mie)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.