Ekel bei Kaufland Böse Überraschung durch Faulgase in Melone

Melone von Kaufland gammelt

Wassermelone mit Ekelfaktor: Bei Kaufland erlebte ein Kunde eine Böse Überraschung. Unser Foto wurde 2013 in Berlin gemacht.

Dresden – Da geht man in eine Kaufland-Filiale, nimmt sich eine vermeintlich frische Wassermelone mit und freut sich, die süße Frucht zu Hause zu genießen. Doch dann passiert etwas, dass einem den Ekel im Hals hochkriechen lässt.

  • Kaufland-Kunde postet Bild von Wassermelone bei Facebook
  • Wassermelone sorgt für böse und eklige Überraschung
  • Kaufland-Team entschuldigt sich bei Kunden 

Einem Kunden von Kaufland ist vor wenigen Tagen genau das passiert: Der junge Mann besuchte am Montag (12. April) eine Kaufland-Filiale in Dresden (Sachsen) und kaufte eine Wassermelone.

Kaufland-Kunde zeigt Ekel-Foto von Wassermelone

Alles zum Thema Kaufland
  • Ende der Kassen-Panik? Beliebter Supermarkt führt neue Bezahlmethode ein: Wie viel Zeit spart man wirklich?
  • Aktueller Rückruf Kaufland warnt vor umstrittenem Produkt – Stromschlag-Gefahr!
  • Grillen Bratwurst im Test – Schock-Ergebnis: Fast alle 19 Produkte verunreinigt
  • Kaufland Unternehmen wirbt für Party-Snack und tritt Welle der Empörung los
  • Kaufland geht neuen Weg Arbeitet jetzt Jennifer Aniston für die Supermarkt-Kette?
  • Kaufland Preisschock am Supermarkt-Regal – nun Reagiert das Unternehmen auf eine Beschwerde
  • Supermärkte Wird es jetzt richtig teuer? Warnung vor Preissprüngen „von ungekanntem Ausmaß“
  • Angriff auf Aldi, Lidl und Co. Wegen Preis-Explosion: Kaufland will jetzt Discounter-Kundschaft abwerben
  • Rückruf Vorsicht bei dieser veganen Milch-Alternative: Gesundheitsgefahr für Allergiker
  • Real in Köln schließt Übernahme durch Konkurrent besiegelt Schicksal von Belegschaft

Am nächsten Tag traute er seinen Augen nicht: Aus zwei Löchern, die sich offenbar an der Schale der Wassermelone gebildet hatten, trat ein merkwürdiger, weißer Schaum nach außen hervor.

Der weiße Schaum deutet darauf hin, dass der Gärungsprozess der Melone schon begonnen hatte. Hierbei entstehen Gase, die für einen erhöhten Druck innerhalb der Frucht sorgen. Im schlimmsten Fall kann die Melone durch die Gasentwicklung sogar platzen. 

„Das nenne ich mal Frischeversprechen”, schreibt der Kunde, der das Foto seiner gärenden Wassermelone auf der Facebook-Seite von Kaufland postete. „Ob sie wohl noch explodieren wird?”

Kaufland reagiert auf die Gammel-Melone

Das Kaufland-Team reagierte umgehend auf die Klage des Kunden. „Das ist ja wirklich nicht schön und tut uns leid”, schreiben die Mitarbeiter. „Wir möchten uns für die Qualität der Melone entschuldigen und dein Anliegen gern an unser Kundenmanagement weitergeben.”

Das Supermarkt-Team appelliert an den Kunden: „Bitte entsorge die Melone rechtzeitig und warte nicht, bis sie sich möglicherweise selbstständig macht.”

Andere Kunden ergreifen in der Kommentarspalte Partei für die Supermarkt-Kette. 

Kunden ergreifen Partei für Kaufland

„Die Mitarbeiter haben auch keine Röntgenaugen. Sowas passiert. Na und?”, schreibt etwa ein Kunde. Ein anderer meint: „Und nu? Warum kaufst du die, wenn die kurze Zeit später eh gammelt?”

„Ich arbeite bei Edeka und letztes Jahr hatte ich auch einen Kunden, dem sowas passiert ist. Hab sowas vorher noch nie gesehen, er hat mir ein Foto gezeigt. Er hat eine neue Melone bekommen und alles gut”, schreibt eine dritte Nutzerin. (ta)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.