Fahrer muss eingreifen Mann isst im Bus eine Pflaume – dann passiert das Drama

Ein Fahrgast wollte im Bus eine Bachpflaume essen und wäre fast daran erstickt. Der Fahrer rettete dem Mann das Leben.

Zhengzhou. Pflaumen-Drama im Linienbus! Eine Backpflaume hätte in der chinesischen Stadt Zhengzhou fast ein tragisches Unglück in einem Linienbus  ausgelöst.

Ein Passagier drohte an dem Trockenobst zu ersticken. Zum Glück reagiert der Fahrer geistesgegenwärtig und rettete den Mann mit einem gekonnten Heimlich-Handgriff – siehe Video oben.

Heimlich-Handgriff rettet Fahrgast das Leben

Auf der Gesundheitsseite „NetDoktor“ wird erklärt, wie Sie den Heimlich-Handgriff durchführen.

„Den Heimlich-Griff sollten Sie anwenden, wenn jemand an einem Fremdkörper in der Luftröhre zu ersticken droht. Dazu umfassen Sie den Betroffenen von hinten am Brustkorb und führen einen ruckartigen Stoß aus, der den Fremdkörper aus den Atemwegen treiben soll.“ (mt)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.